Toast Hawaii

Schnell gemacht und einfach lecker! Nur drei Hauptzutaten und schon ist DIE Rezeptlegende aus den 60er Jahren fertig. 

15 Min.
Vorbereitung
20 Min.
Gesamtzeit
leicht
Aufwand

Zutaten

Portionen
2 Scheiben frische Ananas, geschält und ca. 1 cm dick (alternativ Ananasscheiben aus der Dose)
100 ml Wasser
1 EL Zucker
2 Scheiben Toastbrot
20 g Butter
2 Scheiben Kochschinken (z.B. von Naturgut)
2 Scheiben Edamer (alternativ: Schmelzkäse in Scheiben)
1 Prise Paprikapulver, edelsüß
2 TL Preiselbeeren

Zubereitung

Verwendest du frische Ananas, dann gib das Wasser in eine Pfanne oder einen Topf und lass den Zucker hinein rieseln. Beides aufkochen, dabei rühren. Der Zucker sollte sich schön auflösen, das Wasser verdampft, der Sud wird etwas sämig. Ananasscheiben für ca. 6 Min hineinlegen, dabei immer mal wenden. Dann herausnehmen und auf einem Teller abkühlen lassen. Ananas aus der Dose lässt du einfach nur auf Küchenpapier abtropfen. 

Deinen Backofen heizt du auf 200 °C (Ober-/Unterhitze) vor – wenn vorhanden, dann aktiviere die Grillfunktion. 

Brot im Toaster rösten, leicht abkühlen lassen und mit Butter bestreichen. Leg' die Scheiben dann auf ein Backblech. Etwas Backpapier darunter kann nicht schaden, dann wird das Blech nicht schmutzig. 

Auf jeden Toast legst du nun jeweils eine Scheibe Kochschinken.

Dann kommen die Ananasscheiben auf den Schinken. 

Jetzt kommt nur noch der leckere Käse on top und schon wandert das Blech samt Toasts in den Ofen. Hier sollten sie ca. 5 Min. bleiben – so lange, bis der Käse schmilzt.

Deine wunderschönen Hawaii-Toasts auf Tellern anrichten, Paprikapulver darüber stäuben und obenauf noch einen Klecks Preiselbeeren platzieren. Wenn du das Originalrezept vorziehst, nimm statt Preisebeeren Cocktailkirschen.

Nährwerte pro Portion:
703
Kcal.
34 g
Eiweiß
38 g
Fett
50 g
KH

Das könnte dich interessieren: