Schweine-Geschnetzeltes „Deluxe”

Echt was Feines, dieses Essen, und dabei nicht mal teuer oder besonders kompliziert. Ein paar Birnenstückchen und ein Schuss Vino machen das Standardgericht parat für den großen Auftritt! 

30 Min.
Vorbereitung
30 Min.
Gesamtzeit
mittel
Aufwand

Zutaten

Portionen
200 g Schweineschnitzel (z.B. Mühlenhof)
2 EL Rapsöl
Salz & Pfeffer
200 g Champignons
0.5 Zwiebel(n)
1 Frühlingszwiebel(n)
0.5 reife Birne(n)
150 ml trockener Weißwein
150 ml Apfel-Birne Direktsaft (z.B. Paradiso)
20 g sehr kalte Butterstückchen
1 EL Crème fraîche

Zubereitung

Schneide das Schweineschnitzel in ca. 3 cm lange, mundgerechte  Streifen und brate sie in der Hälfte des Öls in einer Pfanne rundherum kross an. Mit Salz und Pfeffer würzen und auf einem Teller beiseite stellen. Pfanne nicht reinigen!

Entferne die Endstücke bzw. Füßchen der Champignons und säubere die Pilze anschließend, z.B. mit einem feuchten Geschirrtuch, einer Pilzbürste oder einem kleinen Messer. Danach in grobe Stücke schneiden.

Schäle die Zwiebel und schneide sie in feine Würfel.

Jetzt noch die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Nutze gern auch das Grüne der Frühlingszwiebel. Dieses ist genauso essbar wie der weiße Teil und landet leider oft zu Unrecht in der Tonne – dabei setzt du damit tolle farbliche Akzente!

Zum Schluss schälst und entkernst du die Birnen und schneidest sie in ca. 1 cm dicke Würfel.

Ist das Fleisch fertig und raus aus der Pfanne? Dann erhitze darin nun das restliche Rapsöl zusammen mit dem Bratsud und schwitze die Zwiebeln darin an, bis sie glasig sind. Jetzt folgen die Frühlingszwiebeln und die Champignons – alles ordentlich befeuern. Etwa 3 Min. später gibst du dann die Birnenstückchen dazu. Unter gelegentlichem Rühren brätst du alles für weitere 2 Min. Etwas Salz und Pfeffer kann nicht schaden.

Mit Weißwein ablöschen, lass ihn 3 Min. reduzieren, dann kommt der Apfel-Birnen-Saft dazu. Sud erneut 3 Min. kochen lassen. Hitze reduzieren, die Fleischstückchen hinzufügen und warm werden lassen. Dann wieder mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Schluss die super kalte Butter in kleinen Stückchen unterziehen – nicht mehr kochen lassen! Du „montierst” die Soße damit, so sagen die Profis.

Serviere deine Schweinefilet-Pilz-Pfanne mit einem Klecks Crème fraîche. Dazu passt Reis.

Nährwerte pro Portion:
841
Kcal.
53 g
Eiweiß
47 g
Fett
34 g
KH

Das könnte dich interessieren: