Der bewusste Umgang mit Lebensmitteln liegt uns am Herzen. Deshalb engagiert sich PENNY seit Jahren dafür, dass so wenig Lebensmittel wie möglich vernichtet werden müssen. Ganz schön erfolgreich: Durchschnittlich 99% unserer angebotenen Lebensmittel werden auch verkauft. Fast alles, was übrig bleibt, stellt PENNY kostenlos den bundesweit rund 900 lokalen Tafeln zur Verfügung. So können genießbare, aber unverkäufliche Lebensmittel sinnvoll weiterverwertet werden. Was wegen Verbrauchsdatum oder Kühlpflicht nicht von den Tafeln angenommen werden darf, wird natürlich sachgerecht entsorgt. Damit es aber gar nicht erst so weit kommt, sind bei PENNY moderne Prognose- und Bestellsysteme im Einsatz. Und optimierte Prozesse sorgen für größtmögliche Haltbarkeit und Frische. Wir bei PENNY sind uns unserer ökologischen und sozialen Verantwortung bewusst. Deshalb tragen wir aktiv zur Wertschätzung von Lebensmitteln bei. Das Wohl von Mensch und Umwelt steht bei unserem Handeln und jeder Entscheidung im Mittelpunkt.

Penny und die Tafeln

Lebensmittel, die nicht mehr verkauft werden, aber dennoch bedenkenlos verzehrt werden können, spendet PENNY den bundesweit rund 900 lokalen Tafel-Initiativen. 

PENNY engagiert sich seit Jahren erfolgreich dafür, dass so wenig Lebensmittel wie möglich vernichtet werden müssen. Mittlerweile verkauft PENNY im Jahr durchschnittlich bis zu 99 Prozent der Lebensmittel. Fast alles, was übrigbleibt, stellt PENNY kostenlos den bundesweit rund 900 lokalen Tafel-Initiativen zur Verfügung und unterstützt mit diesem Engagement täglich die Versorgung von etwa einer Million Menschen. So können genießbare, aber unverkäufliche Lebensmittel aus den PENNY Märkten und Lagerstandorten sinnvoll weiterverwertet werden.

© Foto: Dagmar Schwelle/Bundesverband Deutsche Tafel

So funktioniert die Tafel-Kooperation.

© Janosch licensed by BAVARIA SONOR / Janosch AG, www.bavaria-media.de