Nachhaltigere Textilien

Bereits seit vielen Jahren engagiert sich PENNY dafür, dass in der Produktion von Textilien Menschenrechte eingehalten werden und die Arbeitsbedingungen für die Arbeiter verbessert werden. So kümmern wir uns beispielsweise darum, dass alle Produktionsstätten regelmäßig von unabhängigen Dritten geprüft werden zum Beispiel zu Arbeitszeiten, Löhnen und Arbeitssicherheit.

 

 

Bei Textilien aus Baumwolle finden PENNY Kunden – z. B. beim Kauf von Bettwäsche oder T-Shirts – häufig die folgenden zwei Siegel auf den Produkten:

Cotton made in Africa (CMIA)

Cotton made in Africa ist nachhaltige Baumwolle und setzt Maßnahmen zum Schutz der Umwelt und zur Unterstützung von afrikanischen Kleinbauern um. Dies beinhaltet Sozialstandards und Schulungen für die Baumwollbauern, keine Kinderarbeit, ressourcenschonende Bewässerung der Felder, keine Gentechnik und das Verbot gefährlicher Pflanzenschutzmittel. Wasser-, Schul- oder Frauenprojekte in den Dorfgemeinschaften verbessern die Lebensbedingungen zusätzlich.
Mehr unter cottonmadeinafrica.org

Global Organic Textile Standard

Das GOTS Siegel (Global Organic Textile Standard) kennzeichnet textile Produkte, die aus zertifiziert biologisch erzeugten Naturfasern hergestellt wurden. GOTS steht neben dem biologischen Anbau der Naturfasern auch für eine umweltfreundliche und sozialverträgliche Herstellung entlang der gesamten textilen Wertschöpfungskette.
Mehr unter global-standard.org/de