Eine kleine Gin-troduction

Früher war es einfach einen Gin Tonic zu bestellen. Gin, Tonic, Eis fertig. Heute zwingt dich die breite Palette an angebotenen Gins zu einer schweren Entscheidung. Eher krautige oder florale Noten? Eher würzig oder mild? Oder doch etwas Exotisches mit Pfeffer? Der Wacholdergeschmack sollte der dominanteste Geschmack in der Geschmacksvielfalt des Gins sein. Darüber hinaus gibt es etwa 120 Aromen, die in den Gin eingebracht werden können. Darunter Blüten, Kräuter, Gewürze, Wurzeln, Samen und Früchte, die entweder frisch oder getrocknet genutzt werden. Lange Rede, kurzer Gin: Der Wacholderschnaps ist so vielfältig wie kaum eine andere Spirituose!

Die Gin-Kategorien

Gin wird anhand der Herstellungsart in drei Kategorien unterteilt: London Dry Gin, Destillierter Gin und Cold Compound Gin.

Spirituosen - Empehlungen