Vegan ernähren? So fällt die Umstellung leichter!

Natürlich ist es eine große Umstellung, wenn man anfängt sich vegan zu ernähren. Foodjournalistin und Kochbuch-Autorin Inga Pfannebecker gibt zwei hilfreiche Tipps für eine leichtere Umgewöhnung.

TIPP 1: TIERISCHE PRODUKTE ERSETZEN

text media image

"Mein erster Tipp ist, dass du einfach mit bestimmten Produkten anfängst. Wenn du zum Beispiel jeden Tag Kaffee mit Milch trinkst, kannst du diese einfach mal mit einem Haferdrink ersetzen und probieren, wie es schmeckt!"

TIPP 2: VEGAN DAY

text media image

"Mein Tipp Nummer zwei – du startest mit einem „Vegan Day“, ernährst dich also immer an einem Tag pro Woche rein pflanzlich, probierst dann neue Gerichte und tastest dich so langsam an die pflanzliche Ernährung ran."

INGA PFANNEBECKER

FOOD-JOURNALISTIN & KOCHBUCH-AUTORIN
text media image

Inga Pfannebecker bringt als Kochbuchautorin und freie Food-Journalistin ihre LeserInnen gerne zum Kochen – als Diplom-Ökotrophologin natürlich am liebsten mit Rezepten, in denen sich guter Geschmack und gesunde Ernährung perfekt ergänzen.

Als Mama einer achtjährigen Tochter liegt ihr dabei besonders das Thema Familienküche am Herzen: ausgewogene Gerichte, die allen schmecken und die sich im prallen Familienalltag auch nach Feierabend noch ohne Stress auf den Tisch bringen lassen. Gerade ganz neu ist ihr Buch "Vegan for Future" erschienen, mit 160 Rezepten & guten Gründe, keine tierischen Produkte zu essen.

Das könnte dich interessieren: