Zwiebeln würfeln

Rein in den Mixer und gut ist? Bei Zwiebeln gilt das nicht, sonst schmecken sie bitter und fad. Schneide besser schöne Würfel und freu' dich über die volle Aromenpower.

So einfach geht's:

  1. Als erstes halbierst du die Zwiebel.

  2. Jetzt ziehst du mit dem Messer die harten Schalen ab – von oben nach unten zum Wurzelansatz. Dieser bleibt aber dran, den brauchst du noch.

  3. Zwiebelhälfte mit der Schnittfläche auf das Brettchen legen und am Wurzelansatz so gut es geht festhalten. 

  4. Jetzt schneidest du schmale Streifen in die Zwiebel – immer vom Wurzelansatz bis nach oben. Den Ansatz hast du dabei gut im Griff, ihn solltest du nicht aus Versehen durchschneiden. 

  5. Dann setzt du das Messer an der offenen Seite der Zwiebel (gegenüber des Wurzelansatzes) an und schneidest zwei bis drei Streifen horizontal bzw. waagerecht in die Zwiebel. Auch hier bleibt der Wurzelansatz intakt, er ist nach wir vor dein Haltegriff. 

  6. Jetzt geht’s ans Würfeln! Schneide nun noch mal mehrere feine Streifen quer zu den ersten in die Zwiebel: Du wirst sehen, die ersten Würfelchen purzeln auf das Brettchen. 

  7. Den Wurzelansatz kannst du entsorgen.

Das könnte dich interessieren: