Suppe aus Gemüseresten

So ein Süppchen ist doch was Feines, oder? Und super praktisch, denn es ist weder viel Arbeit, noch kostet es viel. Und das Allerbeste: Mit Suppen kannst du deine Gemüsereste verwerten! Hier unsere generellen Tipps:

Auf diesem Bild siehst du unsere Gemüsesuppe.

Welche Sorten werden „versuppt”?

Es eignen sich fast alle Gemüse, ob Möhren, Blumenkohl, Kohlrabi, Zucchini, Brokkoli oder Kürbis. Auch Kartoffeln, Grünkohl, Rotkohl oder Champignons kannst du nehmen. Verwende einfach, was du noch im Kühlschrank hast. Und: Keine Angst vorm Mischen!

Das Gemüse muss auch nicht mehr taufrisch und makellos sein, auch wenn es nicht mehr so gut aussieht kann es in den Topf. Sämtliches Gemüse wird gewaschen und ggf. geschält und dann in gröbere Streifen oder Würfel geschnitten.

Text Block Headline

Weitere Grundzutaten:

  • Öl (z.B. Olivenöl von Mitakos) 
  • Brühe (z.B. Instant von Naturgut oder Aromico)
  • Salz & Pfeffer
  • weitere Kräuter und Gewürze deiner Wahl wie Petersilie, Schnittlauch oder Oregano

Mengenverhältnis: 

Das Gemüse muss im Topf immer gut mit Flüssigkeit bedeckt sein. Auf 500 g geputztes Gemüse kommt ca. 1 l Flüssigkeit.

Einlagen bzw. Toppings:

  • Croûtons aus Brotresten 

  • Wurst/Schinken(-reste) in Stückchen oder Streifen (z.B. Naturgut oder Mühlenhof) 

  • gegarte Nudel- oder Reis(-reste) 

  • gegarte Hülsenfrüchte aus der Dose, z.B. Bohnen oder Linsen 

Zubereitung:  

  • Sämtliches Gemüse zunächst je nach Sorte waschen oder schälen und dann in kleine Stücke schneiden. 

  • Hartes Gemüse, wie z.B. Sellerie, Möhren, Petersilienwurzeln oder Zwiebeln, ca. 5 Min. in heißem Öl rösten. 

  • Dann zartes Gemüse, wie z.B. Kohl, Zucchini, Paprika, hinzufügen und alles noch 3 Min. braten. 

  • Mit der Brühe ablöschen, einmal aufkochen und zugedeckt bei wenig Hitze ca. 15 Min. leise köcheln lassen, bis das Gemüse einen guten Biss hat. 

  • Suppe mit Gewürzen und gehackten Kräutern abschmecken. 

  • Nach Belieben mit den o.g. Einlagen servieren.

Das könnte dich interessieren:

Modal Headline