Viel zu schade zum Wegschmeißen!

Es gibt unzählige Möglichkeiten etwas Leckeres aus übrig gebliebenen Lebensmitteln zu zaubern. Sei clever und mach etwas draus - das ist gut für den Geldbeutel und die Umwelt!

Bolognese

Von der Bolognese ist was übrig geblieben? Mach doch ein Chili con carne daraus! Gib einfach Kidneybohnen, Paprikapulver und Mais hinzu.

Wurst

Wurstreste im Kühlschrank? Daraus wird ein deftiger Salat – mit Gewürzgurken, Zwiebeln, gekochten Eiern und etwas Mayo. Du magst was Warmes? Dann mach eine Reispfanne mit Gemüse und den angebratenen Wurststückchen.

Käse

Schnell geht eine Nudelsoße aus Käse jeder Art. Reibe sie und lass sie in Sahne schmelzen. Abschmecken und fertig. Dazu passt TK-Spinat. Andere Verwendung für Käsereste: Reibe sie in dein Rührei! Super lecker!

Gemüse

Deine Gemüsereste kannst du am nächsten Tag auch für andere Gerichte verwenden. Einfach klein schneiden und eine bunte Reispfanne daraus machen. Mit Kokosmilch und Currypulver ist die Gemüsepfanne schwuppdiwupp ein leckeres Currygericht.

Obst

Dein Obst ist kurz vorm Abdanken? Mach es haltbar, indem du ein Mus oder Kompott daraus machst! Das geht mit fast jeder Sorte! Schmeckt übrigens nicht nur auf Brot, sondern auch in Smoothies oder Quarkspeisen.

Kuchen

Sand- oder Mürbeteigkuchen übrig? Dann zerbrösele ihn und lass ihn gut im Ofen bei wenig Hitze trocken. Abfüllen und bei Bedarf über Desserts streuen. Klappt auch mit Plätzchen-Resten. Die kann man, wenn sie etwas zu trocken geworden sind, direkt zerkleinern und als Topping verwenden wie z.B. bei unserer Kokos-Mango-Joghurtcreme. Oder mach ein Trifle daraus! Brösel in einer Form verteilen, mit Saft oder einem Likör beträufeln und dann Kompott sowie z.B. einen Klecks Sahne obendrauf geben.

Das könnte dich interessieren

Modal Headline