Clever kochen

Keine Panik! Wir wollen hier keinen Profikoch aus dir machen! Aber unter uns: Es gibt ein paar einfache Steps beim Kochen, die ein Scheitern verhindern und dir am Herd das Leben leichter machen. Klingt gut? Dann hole das Beste aus deinem Essen raus!

Text Block Headline

So gelingt dir jedes Rezept! Unsere wichtigsten Tipps:

Ein paar Basics:

  • Nimm dir die Zeit und check das Rezept komplett ab – schon bevor du einkaufen gehst! 

  • Es soll losgehen in der Küche? Dann starte damit, alle Utensilien aus den Schränken zu kramen, Zutaten parat zu stellen und auch schon mal abzuwiegen. 

  • Schnapp dir ein großes Brett und fixiere es ggf. mit einem feuchten Tuch, was du einfach drunter legst. Ein rutschiges und/oder mickriges Schneidebrett ist unpraktisch und beim Schneiden passieren hier schnell mal ,blutige‘ Unfälle.

  • Zwischendurch immer mal kurz aufräumen, sodass kein unüberschaubares Chaos entsteht. Stell dir z.B. eine Schale für die Abfälle bereit.

  • Mach’s dir leicht mit den passenden Messern – drei reichen als Basis: Knusprige Backwaren krümeln weniger, wenn du sie mit einem Wellenschliffmesser schneidest. Gemüse oder Obst putzt und schälst du bequem mit einem kleinen Küchenmesser. Das große, glatte und am besten auch sehr scharfe Kochmesser ist super zum Schneiden von Obst, Gemüse, Kräutern und Fleisch.

So gelingt dein Fleisch garantiert:

  • Fleisch immer ca. 20 Min. vor dem Braten aus dem Kühlschrank nehmen.

  • Leg kein Bratgut in die kalte Pfanne! Kartoffeln und Panade z.B. saugen sich sonst stark mit dem kalten Fett voll und werden nicht mehr kross. Das Gemüse wird beim langsamen Erhitzen schnell schlapp. Und Fleisch verliert das Wasser und wird trocken.  

  • Die Pfanne nicht überladen – heißt: Soll etwas kross werden oder eine schöne Bratkruste bekommen wie z.B. Fleisch, sollten alle Stücke direkt mit dem Pfannenboden Kontakt haben. Bei Gemüse ist es okay, wenn ein paar Stücke erst nach dem ersten Schwenk die direkte Hitze zu spüren bekommen. 

Text Block Headline

  • ​​​​​​Ganz wichtig: Immer wieder abschmecken zwischendurch! In Sachen Aroma passiert während des Kochens ganz schön viel!

Das könnte dich interessieren:

Modal Headline