Das alles benötigst du für unsere veganen Schokobrownies.

Den Backofen auf 180 °C (Umluft) vorheizen und eine eckige Backform (ca. 30 x 20 cm) mit Backpapier auskleiden, etwas Backpapier überstehen lassen.

300 g Mehl und 3 TL Backpulver in eine Schüssel sieben. 80 g Backkakao, 200 g braunen Rohrzucker, 1 Pck. Vanillinzucker und 1 Prise Salz dazugeben und alles mischen.

100 ml Ahornsirup, 100 ml Sonnenblumenöl und 150 ml Kokosmilch mit dem Handrührgerät unterrühren.

150 g Haselnüsse sehr grob hacken und zusammen mit 350 g Sauerkirschen (aus dem Glas) unterziehen.

Teig in der Backform verteilen und glatt streichen. 50 g Haselnüsse dekorativ darauf verteilen. Kuchen im vorgeheizten Backofen ca. 30 Min. backen.

Kuchen ca. 10 Min. in der Form abkühlen lassen. Dann aus der Form heben und in Quadrate schneiden.

Lauwarm servieren, z.B. mit Beeren.

Vegane Schokobrownies

Diese kleine, reizende Schoko-Sünde ist zwar vegan – schmecken wird sie aber allen! Und was auch noch so genial ist: Ruckzuck hast du den Brownie-Teig gemischt, einmal kräftig genascht und schwups, schon ist er im Ofen!

20 Min.
Vorbereitung
50 Min.
Gesamtzeit
leicht
Aufwand

Recipe

Zutaten

300 g Mehl
3 TL Backpulver
80 g Backkakao (z.B. Puda)
200 g brauner Rohrzucker (z.B. Puda)
1 Pck. Vanillinzucker
1 Prise Salz
100 ml Ahornsirup (z.B. Naturgut)
100 ml Sonnenblumenöl
150 ml Kokosmilch (z.B. Taste of Asia)
200 g Haselnusskerne (z.B. Puda)
350 g Sauerkirschen aus dem Glas (Abtropfgewicht)

Zubereitung

Step Title 1

Den Backofen auf 180 °C (Umluft) vorheizen und eine eckige Backform (ca. 30 x 20 cm) mit Backpapier auskleiden. Es ist super praktisch, wenn am Ende etwas Backpapier über den Rand hinausragt, dann kannst du den soften Kuchen später easy aus der Form heben. Übrigens hält das Papier besser, wenn du die Form vorher mit etwas Öl einpinselst.

Step Title 2

Kirschen in ein Sieb abgießen.

Tipp: Den Saft kannst du auffangen und dir daraus mit Sprudelwasser eine leckere Schorle mixen.

Step Title 3

Dann endlich zum Teig: Mehl mit Backpulver in eine Schüssel sieben. Backkakao, Zucker, Vanillinzucker und Salz gibst du dazu und dann kannst du alles miteinander mischen. 

Step Title 4

Jetzt wird’s flüssig! Ahornsirup, Sonnenblumenöl und die Kokosmilch hinzugeben und alles mit den Quirlen des Handrührgeräts zu einem schönen, gleichmäßigen Teig verrühren.

Step Title 5

Dann 150 g Haselnüsse grob hacken und zusammen mit den abgetropften Kirschen mit einem Löffel oder Teigspatel unterziehen. Hier zeigen wir dir, wie du die Nüsse hackst, ohne dich selbst zu verletzen. Den Teig nun in die Backform gießen, Schüssel gut auskratzen und gern auch mal naschen. Die Oberfläche schön glatt streichen und die restlichen, ganzen Haselnüsse dekorativ darauf verteilen. Deinen Brownie backst du ca. 30 Min. im Ofen auf mittlerer Schiene. 

Step Title 6

Nach dem Backen lässt du den Kuchen ca. 10 Min. in der Form abkühlen – und dann ist es endlich soweit: Aus der Form heben, in Quadrate schneiden und am besten noch lauwarm in den Mund schieben! 

Tipp: Lauwarm schmeckt der Brownie besonders gut, z.B. mit flüssiger Zartbitterschokolade, ein bisschen Puderzucker und frischen Beeren. Natürlich ist der Kuchen aber auch im kalten Zustand noch mehrere Tage lange ein voller Genuss. 

Nährwerte
583
Kcal.
9 g
Eiweiß
29 g
Fett
65 g
KH

Das könnte dich interessieren:

Modal Headline