intro

Tomaten-Spinat-Kuchen

Wer kann bei dem Anblick schon widerstehen? Verwöhn dich mit diesem easy Blätterteig-Kuchen mit Spinat und Tomaten – schmeckt auch kalt super! 

15 Min.
Vorbereitung
30 Min.
Gesamtzeit
leicht
Aufwand

Zutaten (für einen Kuchen)

1 Rolle Blätterteig (z.B. PENNY READY)
200 g frischer Blattspinat (alternativ TK, z.B. Greenland)
10 Cocktailtomaten
1 Zwiebel(n), mittelgroß
1 Knoblauchzehe(n), groß
1 EL Olivenöl
3 Eier (M)
300 g Crème fraîche
0.5 TL Muskatnuss, gerieben
Salz & Pfeffer
1 TL Butter zum Einfetten

Zubereitung

Fette zunächst deine Quicheform gut mit Butter ein. Wenn du keine hast, funktioniert es auch mit einer Springform.

Den Blätterteig auspacken und über die gefettete Form legen – das anhaftende Papier am besten abziehen. Drück' den Teig sanft in die Form schneide dann den überstehenden Blätterteig ab, wobei der Rand ca. 2 cm hoch stehen sollte. Teigreste ggf. auf Stellen ohne Teig verteilen und gut andrücken, sodass am Ende die ganze Form bedeckt ist. 

Jetzt auf zum Waschbecken: Spinat und Tomaten putzen, waschen und abtropfen lassen.

Du kommst leider nicht drumrum: Zwiebeln und Knoblauch müssen geschält und in feine Würfel geschnitten werden. Beide dann in einer Pfanne in etwas Olivenöl anschwitzen – der leckere Geruch ist deine Belohnung! 

Die feinen Spinatblättchen kommen jetzt dazu, alles gut mischen und 2 Min. dünsten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, dann abkühlen lassen. 

Backofen auf 180 °C (Umluft) vorheizen.

Für den leckeren Guss verrührst du die Crème fraîche mit den Eiern. Kräftig mit Salz, Pfeffer sowie Muskatnuss würzen. 

Sorgsam verteilst du nun den abgekühlten Spinat auf dem Teigboden, den Guss gießt du gleichmäßig darüber. Die Cocktailtomaten nach Lust und Laune in die Eimasse plumpsen lassen. Das Ganze im Backofen auf mittlerer Schiene bei 180 °C (Umluft) ca. 20 Min. backen – solange, bis der Rand goldbraun wird. 

Den herzhaften Kuchen lässt du jetzt ein paar Minuten abkühlen und schneidest ihn am besten noch in der Form in Stücke – diese dann vorsichtig herausheben. 

Tipp: Der Kuchen schmeckt auch kalt super lecker.

Aus eins mach zwei:

Wer nur für sich alleine kocht, macht es am besten so: Nur die Hälfte der Quiche mit Spinat und Tomaten belegen, die andere Hälfte z.B. mit Spinat und Lachs – dann hat man direkt zwei verschiedene Gerichte und spart ein Mal kochen. 
 

Nährwerte pro Portion:
575
Kcal.
14 g
Eiweiß
44 g
Fett
26 g
KH

Das könnte dich interessieren: