All diese Zutaten brauchst du für unseren süßen Quarkauflauf mit heißen Kirschen. 

Backofen auf 200 °C (Ober-/ Unterhitze) vorheizen.

400 g Sauerkirschen aus dem Glas, abgetropft  aus dem Glas abtropfen lassen.

800 ml Milch zum Köcheln bringen, 100 g Weichweizengrieß unter Rühren einrieseln lassen. Bei wenig Hitze 2 Min. garen, dann den Herd ausschalten und den Brei 8 Min. quellen und abkühlen lassen.

Derweil 3 Eier (Größe M) trennen und die Eiweiße mit dem Handrührgerät richtig schön steif schlagen, 1 Prise Salz einrieseln lassen.

200 g Sahnequark  mit 3 Eier (Größe M), 100 g Zucker, 0.5 TL Vanillepaste (z.B. von Puda) und 1 TL Zimt mit dem Elektrorührer aufschlagen.

Grießbrei und 2/3 der Kirschen in die Mischung geben und unterrühren.

Eiweiß mit einem Holzlöffel unterheben.

Auflaufform (ca. 30 x 20 cm) sorgsam mit 1 EL Butter zum Einfetten ausreiben, die Quark-Masse darin verteilen und glattstreichen.

80 g Walnusskerne (z.B. von Puda) grob hacken und zusammen mit den zurückbehaltenen Kirschen obenauf verteilen.

Den Auflauf auf mittlerer Schiene ca. 20 Min. backen, bis er goldbraun ist.

Zum Servieren mit 1 EL Puderzucker bestäuben.

Süßer Quarkauflauf gefüllt mit heißen Kirschen

Süße Mahlzeit oder Dessert? Das ist hier egal, denn dieser Auflauf ist so lecker, da spielt das Was, Wann und Wo keine Rolle mehr!

15 Min.
Vorbereitung
45 Min.
Gesamtzeit
leicht
Aufwand

Zutaten

800 ml Milch
100 g Weichweizengrieß
3 Eier (Größe M)
1 Prise Salz
200 g Sahnequark
100 g Zucker
0.5 TL Vanillepaste (z.B. von Puda)
1 TL Zimt
400 g Sauerkirschen aus dem Glas, abgetropft
80 g Walnusskerne (z.B. von Puda)
1 EL Butter zum Einfetten
1 EL Puderzucker

Zubereitung

Den Backofen kannst du schon mal auf 200 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Milch zum Köcheln bringen, den Grieß streust du unter Rühren hinein. Das Ganze muss nun bei wenig Hitze 2 Min. weiter garen, ab und zu umrühren, dann den Herd ausschalten und den Brei 8 Min. quellen und abkühlen lassen. 

Derweil hast du Zeit, die Eier zu trennen.

Tipp: Wir haben hier drei Varianten, die dir erklären wie du Eier am einfachsten trennen kannst.

Die Eiweiße schlägst du mit dem Handrührgerät richtig schön steif, eine Prise Salz einrieseln lassen.

Tipp: Und wie das am besten klappt erfährst du hier

In einer anderen Schüssel verrührst du nun den Quark mit Eigelben, Zucker, Vanillepaste und Zimt.

Grießbrei und 2/3 der gut abgetropften Kirschen gibst du nun zu der Quarkmischung, alles gut verrühren. 

Dein wunderschönes Eiweiß ganz zum Schluss unterheben – nur mit einem Holzlöffel. 

Auflaufform sorgsam mit Butter einfetten, die Quarkmasse darin verteilen und schön glatt streichen. 

Jetzt nur noch die Walnusskerne grob hacken und dann verteilst du sie zusammen mit den zurückbehaltenen Kirschen obenauf. 

Den Auflauf auf mittlerer Schiene ca. 30 Minuten backen, bis er goldbraun ist.

Zum Servieren mit gesiebtem Puderzucker bestäuben. 

Tipp: Dazu schmeckt auch Vanillesoße oder Vanilleeis! 

Nährwerte pro Portion:
723
Kcal.
23 g
Eiweiß
33 g
Fett
76 g
KH

Das könnte dich interessieren: