Das alles benötigst du für unsere Striploin-Steaks mit Kartoffeln und Bohnen-Speck-Rollen.

150 g TK-Prinzessbohnen (z.B. Greenland) in gesalzenem Wasser ca. 5 Min. kochen. Durch ein Sieb abgießen und abtropfen lassen.

150 g festkochende Kartoffeln schälen, waschen und in 3 cm dicke Stücke schneiden. Kartoffeln für ca. 15 Min. in gesalzenem Wasser kochen.

Je 30 g Prinzessbohnen in je 1 Scheibe Bacon (insgesamt 5 Scheiben Bacon (z.B. Mühlenhof)) wickeln. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Bohnenpakete darin rundherum kross werden lassen. Pfanne ungespült zur Seite stellen und Bohnen im Ofen bei 60 °C warmhalten.

Kartoffeln abgießen, 10 g Butter dazugeben und den Topf schwenken.  Kartoffeln warmhalten. 

In der Pfanne mit dem Bratensatz der Bohnen 2 EL Sonnenblumenöl erhitzen und 1 Striploin-Steak à 200 g (z.B. Butcher’s) von beiden Seiten je 4 Min. scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, in Alufolie einwickeln und ca. 8 Min ruhen lassen.

Den Bratensatz in der Pfanne mit 75 ml Rotwein (z.B. Stefano Colucci) ablöschen, 1,5 TL dunkler Soßenbinder sowie 0,5 TL Zucker dazugeben und die Soße ca. 3 Min. köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Steaks auf Tellern verteilen, Speckbohnen und Butterkartoffeln passen bestimmt noch daneben. Dann die feine Rotweinsoße darüberträufeln und genießen.

Portionen

Striploin-Steaks

Du findest, Braten werden völlig überbewertet und Weihnachten willst du nicht stundenlang in der Küche schuften? Recht hast du! Hier ein kurzgebratenes Festessen, das alle Augen zum Leuchten bringt!

Fleisch
30 Min.
Arbeitszeit
30 Min.
Gesamtzeit
mittel
Aufwand

Recipe

Zutaten

Portionen
150 g TK-Prinzessbohnen (z.B. Greenland)
Salz
150 g festkochende Kartoffeln
2 EL Sonnenblumenöl
5 Scheiben Bacon (z.B. Mühlenhof)
10 g Butter
1 Striploin-Steak à 200 g (z.B. Butcher’s)
Pfeffer
75 ml Rotwein (z.B. Stefano Colucci)
1,5 TL dunkler Soßenbinder
0,5 TL Zucker

Zubereitung

Step Title 1

Für die Prinzessbohnen bringst du gesalzenes Wasser zum Kochen. Die gefrorenen Bohnen hineingeben und ca. 5 Min. kochen, dann kannst du sie in ein Sieb abgießen, abtropfen und abkühlen lassen.

Step Title 2

Währenddessen schälst du die Kartoffeln, wäschst sie einmal kalt ab und schneidest sie dann so klein, wie du sie später auf dem Teller haben möchtest. Kartoffeln in gesalzenem Wasser kalt aufsetzen, zum Kochen bringen und ca. 15 Min. garen.

Step Title 3

Erhitze derweil die Hälfte des Öls in einer Pfanne. Die leicht abgekühlten Prinzessbohnen bündelst du zu ca. 30-g-Paketen und wickelst sie jeweils in eine Scheibe Bacon. Pakete im heißen Öl von allen Seiten kross anbraten. Nimm sie danach aus der Pfanne und halte sie im Ofen bei 60 °C warm. Die Pfanne nicht ausspülen, da später das Steak darin gebraten wird.

Step Title 4

Zuvor widmest du dich jedoch den Kartoffeln. Die gießt du ab und gibst dann die Butter dazu. Sie wird im heißen Topf schnell schmelzen. Topf schwenken, damit die Kartoffeln einen leckeren Fettfilm abbekommen. Halte auch die Kartoffeln warm.

Step Title 5

Erhitze jetzt das restliche Öl in der Pfanne und brate darin die Steaks kräftig an. Jeweils ca. 4 Min. pro Seite reichen aus. Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen, aus der Pfanne nehmen. Am besten in Alufolie oder Backpapier einwickeln. Hier gart das Fleisch noch optimal nach – je nach Dicke für medium ca. 8 Min. 
Tipp: Das Rindersteak ist medium, wenn es bei leichtem Druck noch etwas nachgibt, aber durchaus auch schon eine gewisse Festigkeit hat.

Step Title 6

Der Bratensatz in der Pfanne strotzt nur so vor leckeren Röstaromen. Ihn löschst du mit dem Rotwein ab. Gib Soßenbinder, Zucker und etwas Pfeffer dazu, verrühre alles und lass es für ca. 3 Min. köcheln.

Step Title 7

Steaks auf Tellern verteilen, Speckbohnen und Butterkartoffeln passen bestimmt noch daneben. Und dann noch die feine Rotweinsoße darüberträufeln. 

Soßen-Tipp: Eine ausgefallene Soße gefällig? Dann gib etwas gehackte Zartbitterschokolade mit in die Soße. Rechne pro Portion etwa 20 g Schokolade ein.

Nährwerte pro Portion:
950
Kcal.
63 g
Eiweiß
57 g
Fett
35 g
KH

Das könnte dich interessieren:

Modal Headline