Das alles brauchst du für unsere leckeren Schoko-Pepernoten.

Backofen auf 150 °C (Umluft) vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier belegen.

250 g Mehl, 100 g Rohrzucker (z.B. Puda), 2 TL Backpulver, 15 g Lebkuchengewürz oder gemahlener Zimt und 1 Prise Salz in eine Rührschüssel geben. 100 g kalte Butter in Stückchen sowie 25 g Ahornsirup (z.B. Naturgut) und 25 ml Milch zugeben und alles mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem Teig verkneten.

Teig vierteln. Jedes Viertel zu einer ca. 1 cm dicken Rolle formen und in ca. 1 cm dicke Stücke schneiden. Diese zu Kugeln rollen, mit Abstand auf die Bleche legen und etwas andrücken. Beide Bleche gleichzeitig im heißen Ofen 18–20 Min. backen. Pepernoten auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Je 150 g weiße Kuvertüre (z.B. Puda), 150 g Zartbitter-Kuvertüre (z.B. Puda) und 150 g Vollmilch-Kuvertüre (z.B. Puda) getrennt hacken, nacheinander über einem Wasserbad schmelzen.

Mithilfe einer Gabel je ein Drittel der Pepernoten in eine der drei Schokosorten tauchen, abtropfen lassen und auf Backpapier mindestens 3 Std, am besten über Nacht, trocken lassen.

Schoko-Pepernoten

Diese kleinen, reizenden Lebkuchen heißen übersetzt „Pfeffernüsse” und sind in den Niederlanden die Lieblinge aller Kinder. Hier heißt es: Kein Advent mehr ohne Pepernoten!

25 Min.
Arbeitszeit
240 Min.
Gesamtzeit
leicht
Aufwand

Recipe

Zutaten

250 g Mehl
100 g Rohrzucker (z.B. Puda)
2 TL Backpulver
15 g Lebkuchengewürz oder gemahlener Zimt
1 Prise Salz
100 g kalte Butter
25 g Ahornsirup (z.B. Naturgut)
25 ml Milch
150 g weiße Kuvertüre (z.B. Puda)
150 g Zartbitter-Kuvertüre (z.B. Puda)
150 g Vollmilch-Kuvertüre (z.B. Puda)

Zubereitung

Step Title 1

Als Erstes die Basics: den Backofen auf 150 °C (Umluft) vorheizen und – falls du hast – direkt 2 Backbleche mit Backpapier belegen, sonst erst mal nur eins.

Step Title 2

Jetzt mischst du Mehl, Zucker, Backpulver, Lebkuchengewürz und Salz in einer Rührschüssel. Gib die feste Butter in kleinen Stücken dazu, außerdem auch die Milch und den Ahornsirup. Alles mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem wunderbaren Lebkuchenteig verkneten.

Step Title 3

Teile den Teig in vier gleich große Stücke. Nun bestäubst du die Arbeitsfläche mit etwas Mehl und formst jedes Viertel zu einer ca. 1 cm dicken Rolle. Jetzt die Rollen in ca. 1 cm dicke Stücke schneiden. Diese zu Kugeln rollen, da helfen die Kiddies sicher gerne mit, und mit etwas Abstand (die Pepernoten gehen beim Backen auf) auf die Bleche legen und etwas platt drücken. Die Bleche gleichzeitig im heißen Ofen 18–20 Min. backen. Die Pepernoten auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Step Title 4

Die Kekse schmecken pur schon super, wenn du magst, dann verpasse ihnen aber noch einen schokoladigen Überzug. Dafür die Kuvertüren jeweils über dem heißen Wasserbad langsam schmelzen.

Step Title 5

Mithilfe einer Gabel tauchst du nun je ein Drittel der Pepernoten in die weiße, die Zartbitter- bzw. in die Vollmilch-Kuvertüre. Noch über den jeweiligen Schalen gut abtropfen lassen, dann auf Backpapier legen und mindestens 3 Std., am besten über Nacht, trocken lassen.


Haltbarkeit: In einer Blechdose ca. 4 Wochen.

Das könnte dich interessieren:

Modal Headline