All diese Zutaten brauchst du für unseren festlichen Putenrollbraten.

50 ml Sonnenblumenöl in einem Bräter erhitzen und 800 g Putenrollbraten mit Paprika (z.B. Mühlenhof) darin rundherum kräftig anrösten. Dann herausnehmen. 

4 kleine Tomaten waschen, 4 Möhren sowie 2 Zwiebeln schälen und alles dann einfach nur in grobe Stücke schneiden. Zuerst die Zwiebelstücke in dem Bratfett anbraten, dann die Möhren und die Tomaten. 

Mit 200 ml Rotwein und 400 ml Hühnerbrühe (z.B. Instantbrühe von Naturgut) ablöschen, 4 Lorbeerblätter zufügen, alles umrühren und den Braten obenauf setzen. 

Deckel schließen und den Braten im Ofen bei 160 °C Umluft für 2 Std. schmoren. 

Etwa 20 Min. vor Ablauf der Garzeit 800 g vorwiegend festkochende Kartoffeln schälen, waschen und in gesalzenem Wasser gar kochen. 

In einem zweiten Topf einen Schuss Wasser zum Kochen bringen, 450 g TK-Buttergemüse hineingeben und bei geschlossenem Deckel ca. 6 Min. garen.

Den Rollbraten aus dem Backofen holen und die Fäden aufschneiden und entfernen. Lorbeerblätter aus dem Sud nehmen. 

Den Bratensud samt dem geschmorten Gemüse mit einem Stabmixer pürieren. Ggf. mit in Wasser gelöster Stärke andicken – einmal aufkochen. Salzen und pfeffern.

Rollbraten in Scheiben schneiden und auf 4 große Teller verteilen. Kartoffeln und Gemüse finden ihren Platz neben dem Fleisch und reichlich Soße auf alle Komponenten geben.

Saftiger Putenrollbraten

Endlich mal ein leckerer Braten, der auch ein knappes Budget nicht sprengt! Und Profikoch musst du dafür auch nicht sein. 

30 Min.
Arbeitszeit
150 Min.
Gesamtzeit
mittel
Aufwand

Recipe

Zutaten für 4 Pers.

50 ml Sonnenblumenöl
800 g Putenrollbraten mit Paprika (z.B. Mühlenhof)
4 kleine Tomaten
4 Möhren
2 Zwiebeln
200 ml Rotwein
400 ml Hühnerbrühe (z.B. Instantbrühe von Naturgut)
4 Lorbeerblätter
800 g vorwiegend festkochende Kartoffeln
450 g TK-Buttergemüse
Salz & Pfeffer

Zubereitung

Step Title 1

Zuallererst heizt du den Backofen auf 160 °C Umluft vor und stellst einen ofenfesten Topf oder Bräter auf den Herd. Lass das Öl darin heiß werden, dann den dicken Braten darin rundherum kräftig anrösten. Mega lecker, wie das duftet! 

Step Title 2

Währenddessen Tomaten waschen, Möhren sowie Zwiebeln schälen und alles in grobe Stücke schneiden. Braten jetzt raus aus dem Bräter, Zwiebelstücke hinein und ebenfalls anbraten. Dann folgen die Möhren und am Schluss die Tomaten. Röstaromen hat man nie genug! 

Step Title 3

Hat das Gemüse genug Hitze bekommen? Dann lösche es mit dem Rotwein und der Brühe ab, Lorbeer dazu und alles einmal gut umrühren. Anschließend den fetten Rollbraten obendrauf setzen. Deckel drauf und für ca. 2 Std. ab in den Ofen damit. 

Tipp: Wenn Kinder mitessen, kann der Rotwein einfach durch die gleiche Menge an Brühe ersetzt werden.

Step Title 4

Etwa 20 Min. vor Ablauf der Bratzeit machst du dich ans Kartoffelschälen. Die Knollen danach einmal unter Wasser abbrausen und dann in gesalzenem Wasser gar kochen. 

Step Title 5

In einem zweiten Topf einen Schuss Wasser zum Kochen bringen, das tiefgefrorene Buttergemüse hineinkippen und bei geschlossenem Deckel ca. 5 Min. garen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

Step Title 6

Tataaaa! Jetzt kannst du den Bräter endlich aus dem Backofen nehmen! Den Rollbraten auf ein Brettchen legen und die Fäden aufschneiden und abwickeln. 

Step Title 7

Lorbeerblätter aus dem Topf fischen und entsorgen. Den Bratensud samt dem geschmorten Gemüse zerkleinerst du mit einem Stabmixer – bis keine Stückchen mehr vorhanden sind. 

Tipp: Sollte die Soße für deinen Geschmack zu dünn sein, kannst du noch etwas in Wasser aufgelöste Stärke unterrühren und alles einmal aufkochen lassen. Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

Step Title 8

Schneide den Rollbraten in Scheiben und verteile sie auf die Teller. Kartoffeln und Gemüse finden ihren Platz neben dem Fleisch und reichlich Soße kannst du auf allen Komponenten verteilen. Nun kann gefeiert werden! 

Nährwerte pro Portion:
649
Kcal.
49 g
Eiweiß
27 g
Fett
42 g
KH

Das könnte dich interessieren:

Modal Headline