Das alles benötigst du für unsere Romana-Schiffchen.

60 ml Apfelessig (z.B. Naturgut), 6 EL Tomatenketchup, 2 EL Sojasoße (z.B. Taste of Asia), die Hälfte des Sambal Oeleks und die Hälfte des Ananas Direktsaft in einen kleinen Topf geben und bei mittlerer Hitze ca. 2 Min. köcheln lassen.

1 EL Speisestärke (z.B. Puda) mit der anderen Hälfte Ananassaft verrühren. Die angerührte Speisestärke nach und nach zur köchelnden Soße geben, immer weiter rühren, bis die Soße bindet. Mit Salz und Pfeffer würzen.

1 Frühlingszwiebel(n) putzen und in feine Ringe schneiden. Einen Esslöffel davon beiseite legen. In einer Pfanne 1 EL Rapsöl (z.B. Bonita) erhitzen und die Zwiebeln darin ca. 2 Min. anschwitzen.

150 g Rinderhackfleisch (z.B. Mühlenhof) dazugeben und ca. 6 Min. scharf anbraten. Mit der anderen Hälfte Sambal Oelek, Salz und Pfeffer abschmecken.

Auf jeden Teller jeweils 3 mittelgroße Blätter vom Romana-Salatherz legen und mit dem Hackfleisch füllen. Etwas süß-sauer-Soße darüberträufeln und mit den restlichen Frühlingszwiebeln bestreuen.

Portionen

Romana-Schiffchen

Aus würzigem Hack und knackigem Salat wird ein leckeres Fingerfood! Die hübschen Schiffchen sind ruckzuck verputzt. Sie sind praktisch, würzig und mit der leckeren Soße wirklich der Hit. 

Fleisch
15 Min.
Arbeitszeit
25 Min.
Gesamtzeit
leicht
Aufwand

Recipe

Zutaten

Portionen
60 ml Apfelessig (z.B. Naturgut)
6 EL Tomatenketchup
2 EL Sojasoße (z.B. Taste of Asia)
2 TL Sambal Oelek (z.B. Taste of Asia)
240 ml Ananas Direktsaft (z.B. Paradiso)
1 EL Speisestärke (z.B. Puda)
Salz & Pfeffer
1 Frühlingszwiebel(n)
1 EL Rapsöl (z.B. Bonita)
150 g Rinderhackfleisch (z.B. Mühlenhof)
3 mittelgroße Blätter vom Romana-Salatherz

Zubereitung

Step Title 1

Starte zuerst mit der süß-sauer-Soße, diese muss nämlich etwas abkühlen, bevor du sie servierst. Apfelessig, Ketchup, Sojasoße und jeweils die halbe Menge des Sambal Oeleks sowie des Ananassafts in einen kleinen Topf geben. Die Zutaten verrühren und bei mittlerer Hitze ca. 2 Min. köcheln lassen. 

Tipp: Du hast keine Zeit, die Soße selbst zu machen? Dann schnapp dir eine fertige süß-sauer-Soße, z.B. unsere von Taste of Asia. 

Step Title 2

In der Zwischenzeit gibst du den restlichen Ananassaft in eine kleine Tasse und rührst die Speisestärke ein. Gib die Stärkemischung nach und nach in die kochende Flüssigkeit, dabei gut rühren. Soße solange köcheln, bis sie eindickt. Dann kannst du einen kleinen Geschmackstest machen und ggf. mit ein wenig Salz und Pfeffer nachwürzen. Die Soße darf jetzt vom Herd und abkühlen. 

Tipp: Soße auf Vorrat zubereiten und heiß in eine sterilisierte Flasche oder ein Schraubglas abfüllen. Im Kühlschrank hält sie sich auf jeden Fall eine Woche. 

Step Title 3

Nun zur Füllung: Hierfür die Frühlingszwiebel putzen und in feine Ringe schneiden. Einen Esslöffel davon legst du beiseite, den brauchst du zum Schluss. Erhitze das Öl in einer Pfanne und dünste darin die Zwiebeln ca. 2 Min. an.

Step Title 4

Füge das Hack hinzu und brate alles für ca. 6 Min. scharf an. Anschließend mit dem restlichen Sambal Oelek, Salz und Pfeffer abschmecken, und fertig ist deine Füllung.

Step Title 5

Die Romana-Blätter auf einen Teller legen und mit dem feurigen Hackfleisch füllen. Etwas süß-sauer-Soße darüberträufeln und mit deinen restlichen Frühlingszwiebeln bestreuen – fertig ist dein kleiner Snack.

Tipp: Die Hackfüllung lässt sich gut mit frischen Kräutern, gehackten Tomaten oder Käse aufpeppen. 

Nährwerte pro Portion:
495
Kcal.
33 g
Eiweiß
31 g
Fett
18 g
KH

Das könnte dich interessieren:

Modal Headline