Das alles benötigst du für unsere Nudeln mit Avocado-Soße.

1 TL gehobelte Mandeln (von Puda) in einer Pfanne ohne Fettzugabe rösten, bis sie beginnen zu duften und leicht bräunen, dann sofort herausnehmen. 

0,5 Zwiebel(n) und 0,25 Knoblauchzehe(n) schälen und klein schneiden. 
125 g Champignons säubern, putzen und in schmale Scheiben schneiden. 
1 TL Olivenöl in der Pfanne erhitzen und die Pilze darin bei starker Hitze ca. 5 Min. kräftig anbraten. Gegen Ende der Garzeit Zwiebel und Knoblauch zugeben, kurz mitbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, vom Herd nehmen.

80 g vegane Nudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser kochen.

Derweil für die Soße Fruchtfleisch von 0,5 reife Avocado(s) aus der Schale lösen und in einen hohen Mixbecher oder Standmixer geben. 3 Stiele Basilikum waschen, trockenschütteln, Blätter von den Stielen zupfen und – bis auf ein paar für die Deko – zur Avocado geben. 
1 TL Zitronensaft, frisch gepresst und 3–4 TL Nudelkochwasser ebenfalls zugeben und alles cremig pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4 Kirschtomaten waschen und halbieren.

Nudeln in ein Sieb abgießen, abtropfen lassen und mit der Soße mischen. Halbierte Tomaten dazugeben. Auf Tellern anrichten, Pilze darauf verteilen. Mit Mandeln bestreuen und mit Basilikum garnieren.

Portionen

Nudeln mit Avocado-Soße

Das klingt gewagt? Nudeln, Avocado und Pilze? Die etwas ungewöhnliche Kombi muss dich vielleicht noch überzeugen, aber mal im Ernst: Das alles passt sensationell gut zusammen! Nahrhaft, sättigend und ruckzuck gemacht.

20 Min.
Vorbereitung
20 Min.
Gesamtzeit
leicht
Aufwand

Zutaten

Portionen
80 g vegane Nudeln
Salz
1 TL gehobelte Mandeln (von Puda)
0,5 Zwiebel(n)
0,25 Knoblauchzehe(n)
125 g Champignons
1 TL Olivenöl
Pfeffer
0,5 reife Avocado(s)
1 TL Zitronensaft, frisch gepresst
3 Stiele Basilikum
4 Kirschtomaten

Zubereitung

 

Als Erstes: Topf mit Wasser auf den Herd setzen, Salz dazu und sobald es kocht, die Nudeln darin nach Packungsanweisung „al dente” kochen.

 

Mandeln in einer Pfanne ohne Zugabe von Fett rösten, bis sie beginnen zu duften und leicht bräunen, dann sofort herausnehmen.

Zwiebel und den Knoblauch schälen und klein schneiden.

Die Pilze säubern, putzen und in Scheiben schneiden. Wie dir das gelingt, ohne dass die Pilze an Amorma verlieren, zeigen wir dir hier. Das Öl in der Pfanne erhitzen und die Pilze darin bei starker Hitze ca. 5 Min. kräftig anbraten. Dabei immer wieder wenden, damit möglichst viel Wasser verdampft. Kurz vor Ende der Garzeit Zwiebel- und Knoblauchstückchen zugeben und kurz mitbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und die duftende Mischung vom Herd nehmen.

Derweil kümmerst du dich schon um die Soße: Das Fruchtfleisch der Avocado löst du aus der Schale und lässt es in einen hohen Mixbecher oder einen Standmixer plumpsen. Hier kannst du nochmal nachgucken, wie du am einfachsten an das Fruchtfleisch kommst. Basilikum waschen, trocken schütteln, Blätter von den Stielen zupfen und – bis auf ein paar Blättchen für die Deko – ab damit zur Avocado. Nun gesellen sich noch der Zitronensaft und ein Schuss Nudelkochwasser dazu und dann gib Power! Alles cremig pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Kirschtomaten waschen und halbieren

Jetzt geht's ratzfatz: Nudeln in ein Sieb abgießen, abtropfen lassen und im Topf mit der Soße mischen. Die halbierten Tomaten dazugeben. Pasta auf Tellern anrichten und die Pilze darauf verteilen. Mit Mandelblättchen bestreuen und mit Basilikum garnieren. Buon appetito!

Nährwerte
497
Kcal.
17 g
Eiweiß
16 g
Fett
63 g
KH

Das könnte dich interessieren: