Das alles benötigst du für unsere knuffigen Lebkuchen-Nikoläuse.

125 g flüssiger Honig (z.B. Naturgut) mit 75 g Zucker und 75 g Butter in Stücken in einen Topf geben und bei kleiner Hitze erwärmen, bis sich der Zucker gelöst hat.

300 g Mehl mit 2 TL Backpulver, 2 EL Lebkuchengewürz und 1 Prise Salz in einer Rührschüssel mischen. 

Die Honig-Mischung und 1 Ei (z.B. RespEGGt Eier) zur Mehlmischung geben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Abgedeckt min. 5 Std. in den Kühlschrank stellen.

Backofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. 2 Backbleche mit Backpapier auslegen. Den Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche ca. 0,5 cm dick ausrollen. Mit einem großen Stern-Ausstecher (10–12 cm) Sterne ausstechen. Auf die Bleche legen. Im heißen Ofen (Mitte) nacheinander je 12–14 Min. backen. Nach der Hälfte der Backzeit das Blech um 180 ° drehen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Zum Verzieren 75 g Zartbitter-Kuvertüre (z.B. Puda) grob hacken und über einem heißen Wasserbad schmelzen. Etwas abkühlen lassen, in dann in ein Spritztütchen füllen. 

1 Eiweiß (z.B. RespEGGt Eier) mit 200 g Puderzucker (z.B. Puda) aufschlagen, bis ein zähflüssiger Zuckerguss entsteht. Guss in ein Spritztütchen füllen. 

Von beiden Spritztütchen unten eine Mini-Ecke abschneiden. Mit dem Zuckerguss Mützen- und Handschuhränder aufspritzen und unter der Mütze das Gesicht mit Augen, Nase und Bart aufzeichnen. In die Mitte der Sterne je 2 „Jackenknöpfe“ aus Zuckerguss platzieren. Mit der Kuvertüre jeweils eine Sternspitze als Mütze verzieren, die Spitzen links und recht davon als Handschuhe.  Zwei Tröpfchen dunkle Kuvertüre ergeben die dunklen Pupillen.  

Lebkuchen-Nikoläuse mindestens 1 Std. trocknen lassen.
 

Lebkuchen-Nikoläuse

Echt putzig sehen sie aus, die kleinen Nikoläuse - oder? Das Dekorieren macht wirklich viel Spaß - versprochen! Ein Hinweis vorweg: damit der Teig perfekt wird, muss er mehrere Stunden ruhen! Kalkuliere das zeitlich also ein.

Veggie

Recipe

Zutaten

125 g flüssiger Honig (z.B. Naturgut)
75 g Zucker
75 g Butter
300 g Mehl
2 TL Backpulver
2 EL Lebkuchengewürz
1 Prise Salz
1 Ei (z.B. RespEGGt Eier)
75 g Zartbitter-Kuvertüre (z.B. Puda)
1 Eiweiß (z.B. RespEGGt Eier)
200 g Puderzucker (z.B. Puda)
Mehl zum Ausrollen

Zubereitung

Step Title 1

Als erstes gibst du den Honig mit Zucker und Butter in Stücken in einen Topf und erwärmst alles bei kleiner Hitze, bis sich der Zucker aufgelöst hat. 

Step Title 2

Mische das Mehl mit Backpulver, Lebkuchengewürz und Salz in einer Rührschüssel. 

Step Title 3

Die Honig-Mischung und das Ei zur Mehlmischung geben und dann verknetest du alles mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig. Forme den Teig zu einer Kugel, wickele diese in Frischhaltefolie und lass die Teigkugel mind. 5 Std., am besten über Nacht, im Kühlschrank ruhen. So lange? Ja, das Lebkuchenaroma entfaltet sich und die Konsistenz des Teigs wird dadurch genauso fein und soft, wie sie sein soll. 

Step Title 4

Am nächsten Tag den Backofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. 2 Backbleche mit Backpapier auslegen. Stern-Ausstecher (10-12 cm), Teigrolle und einen kleinen Gefrierbeutel bereitlegen. 

Step Title 5

Rolle den Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche ca. 0,5 cm dick aus. Schnapp dir einen großen Stern-Ausstecher (8–10 cm) und lasse ihn sanft in den Teig einsinken. Die Teigsterne verteilst du mit etwas Abstand auf dem Backpapier. Teigreste nochmal zusammenkneten, erneut ausrollen und ausstechen. Lebkuchen auf der mittleren Schiene nacheinander 12–14 Min. backen. Gerne nach der Hälfte der Backzeit das Blech um 180 ° drehen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Step Title 6

Jetzt geht's ans Verzieren! Dazu die Kuvertüre grob hacken, in eine Schüssel geben und über einem heißen Wasserbad langsam schmelzen.

Step Title 7

Für den Zuckerguss schlägst du das Eiweiß mit dem Puderzucker mit dem Rührgerät min. 5 Min. auf. Der Guss sollte dickflüssig sein. Den Guss in einen kleinen Gefrierbeutel oder in aufgerollte Spritztütchen aus Backpapier füllen und unten eine Mini-Ecke abschneiden - und jetzt beweise dein künstlerisches Talent: Mit dem Zuckerguss an 3 Spitzen Mützen- und Handschuhränder aufspritzen und unter der Mütze zeichnest du gleich danach das Gesicht mit Augen, Nase und Bart auf. In die Mitte der Sterne platzierst du je 2 „Jackenknöpfe“ aus Zuckerguss. 

Step Title 8

Die flüssige Schokolade etwas abkühlen lassen, dann in ein weiteres Spritztütchen füllen. Kleine Ecke davon abschneiden und mit der Kuvertüre jeweils eine Sternspitze als Mütze verzieren, die Spitzen links und recht davon als Handschuhe. Zwei Tröpfchen dunkle Kuvertüre ergeben die dunklen Pupillen. 

Step Title 9

Und nun lass deine Lebkuchen-Nikoläuse mindestens 1 Std. trocknen. 

Das könnte dich interessieren:

Modal Headline