40 Min.
Arbeitszeit
40 Min.
Gesamtzeit
leicht
Aufwand

Recipe

Zutaten für 4 Personen

500 g Lachsfilet (z.B. Naturgut)
2 EL Olivenöl
etwas Salz und Pfeffer
30 g Spekulatius-Gebäck
30 g Paniermehl
1 EL Petersilie, fein gehackt
50 g Butter
2 EL Spekulatius-Creme (z.B. Best Moments)
etwas Salz und Pfeffer
5 g Bio Orangenschale
2 EL Granatapfelkerne
680 g Rotkohl Orange-Zimt (z.B. Best Moments)
1 Schalotte
80 g kalte Butter
2 TL Zucker
240 ml Orangensaft
etwas Zimt

Zubereitung

Step Title 1

Lachsfilet nach Packungsanweisung auftauen lassen, kalt abspülen, trocken tupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen und in einer heißen Pfanne mit 1 EL Öl bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun anbraten. Eine Auflaufform fetten, die Lachsfilets hineinlegen. Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Step Title 2

Spekulatius-Gebäck in einen Frischhaltebeutel füllen und mit einem Teigroller zu sehr feinen Bröseln verarbeiten. Mit dem Paniermehl und der Petersilie mischen. Butter schmelzen und mit der Spekulatius-Creme verrühren. Alles miteinander verkneten und zu gleichen Teilen auf die Fischfilets verteilen und andrücken. Im Backofen auf oberer Schiene ca. 12 Minuten backen. Den Rotkohl langsam erhitzen.

Step Title 3

Für die Orangensauce Schalotten sehr fein würfeln und mit 20 g Butter andünsten. Zucker einstreuen und etwas karamellieren lassen. Mit Orangensaft auffüllen und zur Hälfte einköcheln lassen. Mit der restlichen kalten Butter verquirlen, Granatapfelkerne zugeben und mit Salz, Pfeffer und Zimt abschmecken.

Step Title 4

Die gebackenen Lachsfilets mit Rotkohl und der Orangenbuttersauce servieren.

Tipp

Zu einem gebratenen oder gegrillten Lachs passt ein trockener Weißwein, z. B. ein Chardonnay oder Grauburgunder.

Nährwerte pro Portion:
616
Kcal.
27 g
Eiweiß
47 g
Fett
23 g
KH

Das könnte dich interessieren:

Modal Headline