Das alles benötigst du für unser krosses Röstbrot mit Tomatenkonfitüre.

1 rote Zwiebel(n) klein schneiden und in 4 EL Olivenöl zum Braten glasig anschwitzen.

50 ml dunkler Balsamicoessig halbieren und zu der Zwiebelmasse geben. Dann ca. 5 Min. köcheln lassen.

100 g Gelierzucker 2:1 hinzugeben, gut umrühren und die Mischung weitere 5 Min. kochen lassen.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Konfitüre in eine Schüssel abfüllen und komplett oder lauwarm abkühlen lassen.

2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und 2 Scheiben Bauernbrot (z.B. Bäckerkrönung) darin von beiden Seiten knusprig braten.

Die abgekühlte Konfitüre auf dem Röstbrot anrichten und mit 3 Blättchen Basilikum bestreuen. Wenn du dein Brot mitnehmen möchtest, baust du dir einfach eine Stulle und legst die zweite Brotscheibe oben drauf.

Portionen

Krosses Röstbrot

Tomaten-Fans werden mit dieser Konfitüre so richtig verwöhnt! Das Rezept holt das Beste heraus, aus den kleinen, roten Dingern. Nichts geht über kross geröstetes Brot – aber der süßlich-würzige Brotaufstrich schmeckt auch super lecker zu Käse.

20 Min.
Vorbereitung
20 Min.
Gesamtzeit
leicht
Aufwand

Zutaten

Portionen
1 rote Zwiebel(n)
4 EL Olivenöl zum Braten
200 g Kirschtomaten
50 ml dunkler Balsamicoessig
100 g Gelierzucker 2:1
Salz & Pfeffer
2 Scheiben Bauernbrot (z.B. Bäckerkrönung)
3 Blättchen Basilikum

Zubereitung

Die rote Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. So macht das der Profi: Zwiebeln schneiden.

In einem Topf die Hälfte des Olivenöl erhitzen und die Zwiebelstückchen darin bei mittlerer Hitze anschwitzen, bis sie glasig sind. 

Derweil die Kirschtomaten waschen und halbieren. Wie du mehere auf einmal helbierst kannst du dir hier ansehen. Dann zu den Zwiebeln geben und alles 5 Min. kräftig köcheln lassen. 

Danach kannst du alles mit dem Balsamico ablöschen. Alles noch 2 Min. brodeln lassen, dabei solltest du immer mal umrühren. 

Dann wird es Zeit, dass du den Gelierzucker in den Topf gibst. Gut unterrühren und alles weitere 5 Min. köcheln lassen. Keine Panik, die Tomaten werden und sollen dabei zerfallen.


Tipp: Ob deine Konfitüre die gewünschte Konsistenz hat, kannst du herausfinden, indem du ein paar Tropfen der heißen Flüssigkeit auf einen kalten Teller gibst. Beim Abkühlen erkennst du die Konsistenz: Ist sie dir nicht dick genug, lasse alles noch ein paar Minütchen weiterköcheln. Ist sie zu fest, gib etwas Wasser dazu. 

Am Ende nur noch mit Salz und Pfeffer abschmecken und abkühlen lassen. Die Tomatenkonfitüre schmeckt kalt, aber durchaus auch lauwarm super lecker! 

Aufbewahrung: Gibst du die Masse noch heiß in ein sterilisiertes Schraubglas und stellst es direkt nach dem Verschließen für einen Moment auf den Kopf, hält sich die Konfitüre ungeöffnet sogar einige Wochen.

Das restliche Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Brotscheiben darin von beiden Seiten knusprig braten. 

Basilikum in feine Stücke schneiden oder zupfen. 

Die abgekühlte Konfitüre auf dem Röstbrot anrichten und mit Basilikum bestreuen. Wenn du dein Brot mitnehmen möchtest, baust du dir einfach eine Stulle und legst die zweite Brotscheibe oben drauf.

Nährwerte pro Portion:
1116
Kcal.
12 g
Eiweiß
41 g
Fett
163 g
KH

Das könnte dich interessieren: