story gallery image
story gallery image

All diese Zutaten brauchst du für unser knuspriges Cordon Bleu. 

2 magere Schweineschnitzel (à 100 g) (z.B. Mühlenhof) in einen Frischhaltebeutel legen und dann platt klopfen, sie sollten ca. 5 mm dick sein.

Je ein Schnitzel mit 1 Scheibe(n) Kochschinken  und 20 g mittelalter Gouda (z.B. Lindenhof) belegen (Rand aussparen), mit dem zweiten Schnitzel bedecken. Ränder andrücken.

Mit Salz & Pfeffer  würzen, dünn mit 1 TL Mehl bestäuben.

1 EL Butterschmalz zum Braten (alternativ: Pflanzenöl) in einer Pfanne erhitzen.

1 Ei(er)  in einem tiefen Teller mit einer Prise Salz aufschlagen und 2 EL Paniermehl auf einen anderen Teller geben.

Die Fleischpakete zuerst komplett ins Ei dippen und dann im Paniermehl wenden. Sofort ins heiße Fett geben. Hitze reduzieren. Cordons bleus langsam von beiden Seiten goldbraun braten. Dabei immer wieder die Pfanne schwenken.

Anschließend das Cordon-Bleu auf Küchenpapier kurz abtropfen lassen.

Portionen

Knuspriges Cordon bleu

Ein knuspriges, goldgelbes Schnitzel mit Schinken und Käse gefüllt. Du hast Hunger bekommen? So geht es Eishockey-Profis Leon Niederberger auch immer, wenn er sein Lieblingsgericht vor sich sieht. 

10 Min.
Vorbereitung
20 Min.
Gesamtzeit
mittel
Aufwand

Zutaten

Portionen
2 magere Schweineschnitzel (à 100 g) (z.B. Mühlenhof)
20 g mittelalter Gouda (z.B. Lindenhof)
1 Scheibe(n) Kochschinken
Salz & Pfeffer
1 TL Mehl
1 EL Butterschmalz zum Braten (alternativ: Pflanzenöl)
1 Ei(er)
2 EL Paniermehl

Zubereitung

Das Schnitzelfleisch muss schön dünn werden, also plattierst du es, so nennen das die Profis – perfekt, um ein paar Agressionen loszuwerden: Leg' ein Schnitzel in einen Frischhaltebeutel (damit es gleich nicht auseinander fleddert), greife dann zum Plattierer oder zu einem kleinen Topf und knall das Ding auf das Fleisch. Es ist laut, ja, aber danach ist das Schnitzel rund 5 mm dünn und perfekt. Mit allen Schnitzeln ebenso verfahren.  

Hinweis: Mach das nicht auf dem Ceranfeld!!!

Pro Person benötigst du 2 Schnitzel – eines davon mit Kochschinken und Käse belegen, den Rand dabei aussparen. Dann bedeckst du es mit dem zweiten Schnitzel. Drücke die Ränder gut an. 

Rundherum mit Salz und Pfeffer würzen, dünn mit Mehl bestäuben. 

Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. 

Schlag' die Eier in einem tiefen Teller mit einer Prise Salz auf und gib das Paniermehl auf einen anderen Teller.

Du kannst dein Paniermehl auch super simpel selber machen. Wie, erfährst du hier: Paniermehl herstellen

 

Dann kann’s losgehen: Dipp' die Fleischpakete zuerst komplett ins Ei und wende sie dann im Paniermehl. Sofort ab ins heiße Fett damit. Hitze leicht reduzieren und die Cordon bleus langsam von einer Seite goldbraun braten. Dabei solltest du die Pfanne immer wieder schwenken, damit das heiße Fett auch an der oberen Seite über die Panade läuft. Nach ca. 3 Min. wenden und auch die andere Seite knusprig werden lassen. 

Auf Küchenpapier kurz abtropfen lassen. 

Tipp:

Dazu schmeckt Kartoffelsalat besonders gut.

Nährwerte pro Portion:
600
Kcal.
61 g
Eiweiß
30 g
Fett
17 g
KH

LEON NIEDERBERGER

EISHOCKEY-PROFI
text media image
  • Spitzname: Lolle
  • Jahrgang: 1996
  • Aktueller Club: Krefeld Pinguine
  • Rückennummer im Club: # 17 
  • Rückennummer Nationalmannschaft: # 45
  • Lieblingsposition: Stürmer
  • Idol/Vorbild: Mein Bruder Mathias 
  • Ritual vor/während/nach dem Spiel: Ich gehe immer als Letzter vom Eis, wenn wir uns warm machen
  • Selbst kochen oder Essen gehen: Essen gehen 
  • Eishockey ist für mich: Schnell, intensiv, anstrengend

Das könnte dich interessieren: