Knallgrünes Omelett mit Paprika-Dip

In diesem Omelett stecken jede Menge Kräuter, die es knallgrün färben – der selbst gemachte Paprika-Dip schmeckt dazu richtig lecker. 

15 Min.
Vorbereitung
30 Min.
Gesamtzeit
leicht
Aufwand

Zutaten

Portionen
20 g Cashewkerne (z.B. von Simply Sunny)
50 g rote Paprika
50 g Frischkäse
0.5 TL Paprikapulver, edelsüß
3 Eier (Größe M)
50 ml Milch
2 EL italienische TK-Kräuter, gehackt
1 EL Sonnenblumenöl
Salz & Pfeffer
5 Kirschtomaten

Zubereitung

Cashews in einer beschichteten Pfanne ohne Fett 3 Min. bei hoher Hitze rösten, dabei wenden.

Für das Omelette Eier, Milch und Kräuter in einen Mixbecher geben und mit einem Stabmixer aufschlagen, bis ein grüner Schaum entsteht. Mit Salz und Pfeffer würzen. 

 

Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Die Eiermasse in die Pfanne gießen – sie sollte gut 2cm hoch stehen. Omelette bei schwacher Hitze und geschlossenem Deckel ca. 10 Min. stocken lassen. 

In der Zwischenzeit Paprika waschen, putzen, entkernen und in grobe Würfel schneiden.

Tipp: Wie das am einfachsten geht, erfährst du hier

Paprikawürfel, Cashews, Frischkäse und Paprikapulver mit dem Mix-Stab fein pürieren. Dip mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

Nach 10 Min. Garzeit den Deckel von der Pfanne nehmen. Das Ei sollte vollständig gestockt sein, sonst noch ein paar Min. länger auf dem Herd lassen. Wenn du auch die Oberfläche schön gebräunt haben möchtest, wendest du das Omelett und brätst es eine weitere Minute. Vor dem Wenden mit einem Pfannenwender am Rand entlangfahren und die Pfanne schwenken, damit sich das Omelett gut löst. 

Tipp zum Wenden: Pfanne mit einem großen Brett oder Teller abdecken, gut festhalten und dann zusammen mit der Pfanne wenden. Das Omelette liegt jetzt auf dem Brett, man kann es einfach wieder in die Pfanne gleiten lassen. 

Omelett mit Paprika-Dip und den halbierten Kirschtomaten servieren.

Nährwerte pro Portion:
451
Kcal.
13 g
Eiweiß
37 g
Fett
12 g
KH

Das könnte dich interessieren: