intro

Kartoffel-Möhren-Puffer

...mit fruchtigem Apfelmus. Ob du sie nun Reibekuchen oder Puffer nennst – ein paar Möhren stehen den leckeren Knuspertalern gut zu Gesicht!

20 Min.
Vorbereitung
30 Min.
Gesamtzeit
leicht
Aufwand

Zutaten

Portionen
1 Prise Zimt
150 g Möhren
150 g Kartoffeln (vorwiegend festkochend)
1 Zwiebel(n), klein
1 Ei(er) (Größe M)
1 EL Mehl
1 Prise Muskatnuss, frisch gerieben
1 Prise Salz
3 EL Öl zum Braten z.B. Oliven-, Raps- oder Sonnenblumenöl
50 g Apfelmus

Zubereitung

Am Anfang steht das Schälen der Kartoffeln und Möhren an, halte durch! 

Jeweils die Hälfte reibst du nun grob bzw. fein – bitte pass' dabei gut auf deine Finger auf! 

Die Zwiebeln sind schnell geschält, schneide sie nun in feine Würfel.

Wie das am besten geht, kannst du dir hier anschauen.

Mit gut gewaschenen Händen machst du dich nun daran die geriebenen Kartoffeln und Möhren, Zwiebelstückchen, Eier, Mehl, Muskat und Salz zu einem Teig zu verarbeiten. 

Das Öl muss in der Pfanne richtig gut heiß werden, bevor du den Teig für den ersten Puffer hinein gibst – zur Sicherheit verwendest du dafür einen Pfannenwender. Den Teig nun flach drücken, mehr als ca. 1 cm dick muss ein Puffer nicht sein. Nach und nach weitere Exemplare in der Pfanne verteilen und alle bei mittlerer Hitze knusprig werden lassen. Dann wenden und auch auf der anderen Seite braten. Das kann schon mal 10 Min. dauern. Das überschüssige Fett kannst du auf Küchenpapier abtropfen lassen. 

Deine wunderbaren Puffer servierst du jetzt ganz klassisch mit leckerem Apfelmus. 

Tipp:

Am besten gleich ein paar mehr Puffer machen und am nächsten Tag kalt essen – sie schmecken z.B. auch mit Schinken belegt richtig gut. 

Nährwerte pro Portion:
580
Kcal.
11 g
Eiweiß
34 g
Fett
50 g
KH

Das könnte dich interessieren: