All diese Zutaten brauchst du für unsere leckere Karotten-Orangen-Suppe.

Starte mit den Garnelen – leg sie zum Auftauen auf ein Abtropfgitter oder in ein Sieb.

Es geht weiter mit Zwiebeln und Knoblauch – beides schälen und fein würfeln. Erhitze die Hälfte des Olivenöls in einem Topf und schwitze die Zwiebeln darin an. Füge erst dann den Knoblauch hinzu, er braucht nicht so lange.

Widme dich jetzt den Hauptakteuren: Die Karotten mit einem Sparschäler schälen und klein schneiden. Die Stücke können jetzt für ca. 2 Min. im Topf mitrösten. 

 

Den leckeren Saft aus allen Orangenhälften pressen. Röstgemüse mit der Gemüsebrühe und dem frisch gepressten Orangensaft ablöschen. Zugedeckt und bei schwacher Hitze lässt du die Suppe für etwa 15 Min. köcheln. Dabei zwischendurch umrühren. Bei Bedarf kannst du noch einen Schuss Wasser hinzugeben. 

Zeit für die Toppings! Hierfür schlägst du mit einem Handrührgerät die Sahne halbsteif und stellst sie dann beiseite. Für das zweite Topping steckst du je 3 Garnelen auf einen Spieß. Erhitze nun das restliche Öl in einer Pfanne und brate die Garnelen darin ca. 3 Min. von beiden Seiten an. Würze anschließend mit Salz und grob gemahlenem Pfeffer.

Spätestens jetzt müssten die Möhren auch weich sein. Nimm also den Topf vom Herd und püriere die Suppe mit einem Stabmixer, bis kein Stückchen mehr zu sehen ist. Achtung! Pass auf die heiße Spritzer auf! Zuletzt schmeckst du mit Salz und Muskatnuss ab. 

Es geht an das Servieren. Die Suppe gibst du dafür in Schälchen oder tiefe Teller. Garniere dann mit jeweils einem Klecks Sahne und einem Garnelenspieß. Zum Schluss kann noch etwas grob gemahlener Pfeffer darüber. Guten Appetit!

Portionen

Karotten-Orangen-Suppe mit Garnelen

So ein fruchtiges Creme-Süppchen gibt dir einen echten Kick, wenn’s draußen kalt ist. Der Start für dein Festmenü könnte also nicht besser sein. Die Suppe kannst du gut vorbereiten – und wenn die Gäste da sind, kommt nur noch das Finish.

Fisch
25 Min.
Arbeitszeit
30 Min.
Gesamtzeit
leicht
Aufwand

Recipe

Zutaten

Portionen
3 TK-Garnelen
0,5 Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
2 EL natives Olivenöl
150 g Karotten
1,5 Orange(n)
200 ml Gemüsebrühe aus dem Glas (z.B. Aromico)
20 g Sahne
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 Prise gemahlene Muskatnuss

Zubereitung

Step Title 1

Starte mit den Garnelen – leg sie zum Auftauen auf ein Abtropfgitter oder in ein Sieb.

Step Title 2

Es geht weiter mit Zwiebeln und Knoblauch – beides schälen und fein würfeln. Erhitze die Hälfte des Olivenöls in einem Topf und schwitze die Zwiebeln darin an. Füge erst dann den Knoblauch hinzu, er braucht nicht so lange.

Step Title 3

Widme dich jetzt den Hauptakteuren: Die Karotten mit einem Sparschäler schälen und klein schneiden. Die Stücke können jetzt für ca. 2 Min. im Topf mitrösten.

Step Title 4

Den leckeren Saft aus allen Orangenhälften pressen. Röstgemüse mit der Gemüsebrühe und dem frisch gepressten Orangensaft ablöschen. Zugedeckt und bei schwacher Hitze lässt du die Suppe für etwa 15 Min. köcheln. Dabei zwischendurch umrühren. Bei Bedarf kannst du noch einen Schuss Wasser hinzugeben.

Step Title 5

Zeit für die Toppings! Hierfür schlägst du mit einem Handrührgerät die Sahne halbsteif und stellst sie dann beiseite. Für das zweite Topping steckst du je 3 Garnelen auf einen Spieß. Erhitze nun das restliche Öl in einer Pfanne und brate die Garnelen darin ca. 3 Min. von beiden Seiten an. Würze anschließend mit Salz und grob gemahlenem Pfeffer.

Step Title 6

Spätestens jetzt müssten die Möhren auch weich sein. Nimm also den Topf vom Herd und püriere die Suppe mit einem Stabmixer, bis kein Stückchen mehr zu sehen ist. Achtung! Pass auf die heiße Spritzer auf! Zuletzt schmeckst du mit Salz und Muskatnuss ab.

Step Title 7

Es geht an das Servieren. Die Suppe gibst du dafür in Schälchen oder tiefe Teller. Garniere dann mit jeweils einem Klecks Sahne und einem Garnelenspieß. Zum Schluss kann noch etwas grob gemahlener Pfeffer darüber. Guten Appetit!

Nährwerte pro Portion:
429
Kcal.
14 g
Eiweiß
28 g
Fett
25 g
KH

Das könnte dich interessieren:

Modal Headline