Glasnudelsalat

Ab nach Asien mit Dir, gönn dir das typische, leichte Salatvergnügen! Durch den gerösteten Kürbis gibt’s dazu aber auch etwas Gemütlichkeit. Erdnüsse und Granatapfelkerne sorgen für den richtig Biss. Fehlt was? Nein, bestimmt nicht. 

15 Min.
Vorbereitung
25 Min.
Gesamtzeit
leicht
Aufwand

Zutaten

Portionen
50 g Glasnudeln (z.B. Taste of Asia)
100 g Hokkaidokürbis
2 EL Sonnenblumenöl
50 g Lauch
Salz & Pfeffer
0.5 TL flüssiger Honig (z.B. Naturgut)
1 EL Sojasoße (z.B. Taste of Asia)
1 EL Limettensaft, frisch gepresst
30 g Cashewkerne, geröstet und gesalzen (z.B. Bravo)
1 EL Granatapfelkerne

Zubereitung

Die Glasnudeln brauchst du nur ca. 4 Min. in kochendem Wasser garen, dann in ein Sieb geben, kurz mit kaltem Wasser abspülen und abtropfen lassen.

Beim Kürbis musst du etwas mehr Hand anlegen. Erst waschen, ggf. entkernen und in kleine Stücke schneiden – dafür verwendest du am besten ein großes, scharfes Messer. In einer Pfanne die Hälfte des Öls erhitzen, Kürbis hinzugeben und bei mittlerer Hitze ca. 5 Min. braten. 

Derweil den Lauch putzen, längs halbieren, waschen und in sehr feine Halbringe schneiden. Lauch zum Kürbis geben und alles weitere 5 Min. in der Pfanne brutzeln lassen. Der Kürbis soll zwar weich sein, aber noch nicht zerfallen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Kurz vor Schluss kommt noch ein Highlight: den Honig in die Pfanne geben und alles karamellisieren lassen, das wird gleich super lecker! 

Mit der Sojasauce ablöschen, gut umrühren.

Das restliche Öl und den Limettensaft in einer Schüssel verrühren, die Glasnudeln hinzugeben und alles gut vermischen.

Cashewkerne grob hacken und unterziehen. Wie du die harten Kerne am besten klein bekommst erfährst du hier

Nun die Lauch-Kürbis-Mischung und die Granatapfelkerne obenauf verteilen. 

Tipp: Wie du die Granatapfelkerne aus der Frucht bekommst, ohne die ganze Küche zu vermatschen, das erfährst du hier

Nährwerte pro Portion:
640
Kcal.
8 g
Eiweiß
34 g
Fett
69 g
KH

Das könnte dich interessieren: