intro

Gefüllte Nektarine

Du suchst das Außergewöhnliche? Du setzt gern immer noch einen drauf? Dann ist dieses himmlische Dessert genau das Richtige für dich – überzeug' dich selbst! 

10 Min.
Vorbereitung
25 Min.
Gesamtzeit
mittel
Aufwand

Zutaten

Portionen
1 Nektarine(n), groß und reif
2 Löffelbiskuits (z.B. San Fabio)
1 TL Puderzucker
1 Eigelb(e)
1 EL Mandeln, gemahlen (z.B. Puda)
1 TL Butter zum Einfetten
2 Kugeln Vanilleeis

Zubereitung

Die Nektarinen musst du einfach nur waschen, halbieren und entkernen. Mit etwas Gefühl und einem Löffel ist es ganz einfach, die Nektarinenhälften leicht auszuhöhlen. Dabei landet saftiges Fruchtfleisch auf deinem Brett oder Teller, das du nun mit einer Gabel zerdrückst. 

Backofen auf 200 °C (Ober-/ Unterhitze) vorheizen.

Jetzt musst du die Löffelbiskuits zerstoßen. Du brauchst gleich Keksbrösel – also darfst du jetzt ruhig ein wenig Gewalt anwenden! Verwende dafür entweder einen Mörser oder pack' die Kekse in einen Gefrierbeutel. Aus diesem nun die Luft rausdrücken, dann verschließen und mit einem kleinen Topf oder einem Nudelholz draufhauen. Also auf die Biskuits im Beutel versteht sich! 

Puderzucker, Eigelb und Mandeln mit einer Gabel oder einem kleinen Schneebesen cremig schlagen. Creme mit den Löffelbiskuit-Krümeln und dem Fruchtfleisch der Nektarine verrühren – kannst du dir schon vorstellen, wie lecker das gleich sein wird? 

Deine traumhafte Masse füllst du nun in die ausgehöhlten Nektarinen.

Jetzt nur noch eine feuerfeste Form mit Butter einfetten und die Nektarinenhälften mit der Schnittfläche nach oben hineinsetzen. Im Ofen ca. 15 Minuten backen, in den letzten Minuten die Grillfunktion einstellen, falls dein Ofen eine hat. 

Dann wird es Zeit, die gefüllten Nektarinen zu servieren – mit dem Vanilleeis eine Sensation! 

Nährwerte pro Portion:
462
Kcal.
10 g
Eiweiß
23 g
Fett
50 g
KH

Das könnte dich interessieren: