All diese Zutaten brauchst du für unseren leckeren Erdbeerquark. 

100 g Erdbeeren, frisch oder TK (z.B. Greenland) waschen, dann die Stilansätze herausschneiden und die Beeren dann mit dem Stabmixer pürieren – zwei Exemplare zurückbehalten und in Stücke schneiden.


 

2 EL Sahne mit 1 EL Erdbeerkonfitüre (z.B. Naturgut Bio Fruchtaufstrich) und 1 Prise Zimt mit einer Gabel verquirlen.

100 g Magerquark sowie das Erdbeerpüree hinzufügen und alles kräftig aufschlagen.


 

Zum Schluss die Erdbeerwürfel unterheben. Quarkspeise in einer kleinen Schüssel servieren, wer noch eine Erdbeere übrig hat, der platziert sie obenauf.


 

Portionen

Fruchtiger Erdbeerquark

Erdbeerquark mag eigentlich jeder. Zumindest jeder, der Erdbeeren mag. Also: Einfach jeder!

10 Min.
Vorbereitung
10 Min.
Gesamtzeit
leicht
Aufwand

Zutaten

Portionen
100 g Erdbeeren, frisch oder TK (z.B. Greenland)
2 EL Sahne
1 EL Erdbeerkonfitüre (z.B. Naturgut Bio Fruchtaufstrich)
100 g Magerquark
1 Prise Zimt

Zubereitung

Deine Erdbeeren zunächst kalt abduschen, dann die Stielansätze herausschneiden und die Beeren dann in ein höheres Gefäß plumpsen lassen. Ein paar besonders schöne Exemplare hebst du für die Einlage auf. Die anderen kannst du nun mit dem Stabmixer zu Brei verarbeiten. 

Cremig und süß wird es, wenn du die Sahne mit der Konfitüre in einer Schüssel verquirlst, nimm dafür am besten eine Gabel. Den Zimt kannst du auch direkt mit untermischen. 

Jetzt gibst du Quark sowie das Erdbeerpüree dazu und rührst alles beherzt durch. 

Die Erdbeeren, die du vorhin aufgehoben hast, kannst du nun nach Belieben klein schneiden, dir müssen die Stücke oder Scheibchen ja schließlich gefallen. Rühr' sie einfach in den Quark und fülle diesen dann ab – in Gläschen, Schüsseln oder andere hübsche Gefäße.

Wenn du noch eine Erdbeere übrig hast, platzierst du sie obenauf.

Nährwerte pro Portion:
235
Kcal.
15 g
Eiweiß
7 g
Fett
25 g
KH

Das könnte dich interessieren: