Das alles benötigst du für unseren herzhaften Spargelsalat.

200 g weißer Spargel (gern auch Spargel-Bruch) schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. In 4 EL natives Olivenöl extra bei geschlossenem Deckel 8 Min. braten, dabei die Pfanne immer wieder schwenken.

1 rote Zwiebel(n), klein schälen und in sehr feine Würfelchen schneiden.

2 Radieschen, dick putzen, waschen und in feine Scheiben schneiden.

Brat-Spargel mit Salz & Pfeffer und 1 TL Zucker würzen, dann etwas abkühlen lassen.

In einer Schüssel 4 EL natives Olivenöl extra, 2 EL Zitronensaft, frisch gepresst , 1 TL Senf, mild und 2 EL Wasser kräftig aufschlagen, bis eine sämige Soße entsteht.

Zwiebelwürfel, Radieschen, 1 TL Schnittlauch, in feinen Ringen (frisch oder TK) und den noch warmen Spargel zugeben. Alles gut vermischen und mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken.

Mindestens 15 Min. ziehen und dabei abkühlen lassen.

Vor dem Servieren nochmals mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken.

Portionen

Frischer Spargelsalat

Endlich wieder Spargelzeit: Dieser leichte Salat wird dich garantiert überraschen. Spargel muss man nämlich gar nicht kochen, du kannst ihn auch braten – einfach lecker!

20 Min.
Vorbereitung
35 Min.
Gesamtzeit
mittel
Aufwand

Zutaten

Portionen
200 g weißer Spargel (gern auch Spargel-Bruch)
4 EL natives Olivenöl extra
Salz & Pfeffer
1 TL Zucker
1 rote Zwiebel(n), klein
2 Radieschen, dick
2 EL Zitronensaft, frisch gepresst
1 TL Senf, mild
2 EL Wasser
1 TL Schnittlauch, in feinen Ringen (frisch oder TK)

Zubereitung

Den königlichen Spargel solltest du sorgsam und mit viel Gefühl schälen - niemand will zu viel Abfall, aber Spargelpelle im Mund mag auch niemand.

Du bist unsicher wie das geht oder hast keinen Sparschäler zur Hand? Hier zeigen wir dir, worauf du achten musst: Spargel schälen

Die geschälten Stangen jetzt „schräg“ in mundgerechte Stücke schneiden - besonders dicke Stangen zusätzlich längs halbieren. 

Die Hälfte des Olivenöls lässt du nun in einer Pfanne heiß werden, gibst die Spargelstücke dazu und legst den Deckel auf – so gart das Gemüse nun entspannt rund 10 Min. lang. Ab und zu solltest du die Pfanne schwenken. Das Ziel ist ein Spargel, der zwar gar bzw. weich ist, aber immer noch gut Biss hat.

Für das Dressing brauchst du Zwiebelwürfel, also nimm dir die Zwiebel zur Hand und fang an zu schälen. Dann machst du etwas Messerakrobatik, um feine Würfelchen zu bekommen. 

Jetzt zu den Radieschen: Blätter- und Wurzelansatz abschneiden. Dann wäschst du sie noch kurz und schneidest sie in feine Scheiben. 

Deinen fertigen Brat-Spargel würzt du noch mit einer Prise Salz und Zucker und lässt ihn dann etwas abkühlen.

 

In einer Schüssel das restliche Olivenöl zusammen mit Zitronensaft, Senf und Wasser kräftig aufschlagen, dabei entsteht eine sämige Sauce. 

Hier kommt jetzt alles zusammen: Zwiebelwürfel, Radieschen, Schnittlauch und der noch warme Spargel. Alles gut vermischen und mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken. 

Deinem Salat solltest du nun mindestens 15 Min. Zeit geben, um schön durchzuziehen.  

Nährwerte pro Portion:
436
Kcal.
4 g
Eiweiß
40 g
Fett
11 g
KH

Das könnte dich interessieren: