Das sind alle Zutaten die du für unseren Fluffiger Neujahrskranz benötigst.

150 ml lauwarme Milch mit 2 Pck. Trockenhefe und 1 TL Zucker in einer kleinen Schüssel verrühren und ca. 10 Min. gehen lassen. 

500 g Mehl, 80 g weiche Butter in Stückchen, 1 TL abgeriebene Bio-Zitronenschale, 75 g Zucker, 2 Eier (z.B. RespEGGt Eier) und 1 Prise Salz in eine Rührschüssel geben. Hefemischung dazugießen und alles erst mit den Knethaken des Handrührgeräts, dann mit den Händen in ca. 5 Min. zu einem geschmeidigen Teig verkneten. 

Teig zu einer Kugel formen und abgedeckt an einem warmen Ort ca. 45 Min. gehen lassen.

Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche kurz durchkneten, dritteln und jedes Drittel zu einer ca. 70 cm langen Rolle formen. Rollen der Länge nach nebeneinander legen, die Teigenden an einer Seite zusammendrücken. Stränge von hier aus zu einem lockeren Zopf flechten und unten ebenfalls  zusammendrücken. Zopf auf einem mit Backpapier belegten Backblech zu einem Kranz zusammenlegen, die Ende zusammendrücken und nach unten einschlagen. Abgedeckt an einem warmen Ort weitere 20 Min. gehen lassen. 

Backofen auf 175 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. 2 Eigelbe (z.B. RespEGGt Eier) mit 1 EL Milch verquirlen, Kranz damit einstreichen. 

Mit 3 EL gehobelte Mandeln (von Puda) bestreuen. Im heißen Ofen in ca. 30 Min. goldbraun backen. Evtl. gegen Ende der Backzeit mit Backpapier abdecken, falls er zu dunkel wird.

Kranz auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

WIr wünschen dir ein frohes neues Jahr und guten Appetit! 🎉

Fluffiger Neujahrskranz

Was soll denn das sein? Was hat ein Kranz mit Neujahr zu tun? Nun ja, es ist einfach in vielen Ecken des Landes Tradition, am 1.1. süßes Hefegebäck zu verdrücken. Mal gibt’s große Kringel, mal kleine Schnecken. Es gibt aber auch einfach nur Milchbrötchen in Kastenform. Dieses weiche, duftende Gebäck schmeckt köstlich mit Butter und Marmelade.

Veggie
30 Min.
Arbeitszeit
120 Min.
Gesamtzeit
mittel
Aufwand

Recipe

Zutaten

150 ml lauwarme Milch
1 EL Milch
2 Pck. Trockenhefe
80 g Zucker
500 g Mehl
80 g weiche Butter
1 TL abgeriebene Bio-Zitronenschale
2 Eier (z.B. RespEGGt Eier)
1 Prise Salz
2 Eigelbe (z.B. RespEGGt Eier)
3 EL gehobelte Mandeln (von Puda)
etwas Mehl für die Arbeitsfläche

Zubereitung

Step Title 1

Damit der Teig schön locker wird, zuerst die lauwarme Milch mit der Hefe und 1 TL Zucker in einer kleinen Schüssel verrühren und diesen Vorteig ca. 10 Min. gehen lassen. Siehst du Bläschen an der Oberfläche? Perfekt! Dann macht die Hefe ihre Arbeit.

Step Title 2

Mehl, weiche Butter in Stückchen, Zitronenschale, den übrigen Zucker, Eier und Salz in eine Rührschüssel geben. Die Hefemischung kippst du dazu und vermengst alles mit den Knethaken des Handrührgerätes. Dann machst du mit der Hand weiter, in ca. 5 Min. liegt ein geschmeidiger Teig vor dir. Mach eine Kugel draus, leg sie in die Schüssel, Tuch drauf und ab damit in den Backofen. Stell ihn auf ca. 50 °C (Ober-/Unterhitze) ein und lass den Teig ca. 45 Min. gehen. Das bedeutet, du hast jetzt Pause. 

Step Title 3

Den schön aufgegangenen Teig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche sanft und kurz durchkneten, dann dritteln und jedes Drittel zu einer ca. 70 cm langen Rolle formen. Die Rollen legst du der Länge nach nebeneinander und drückst sie am oberen Ende etwas zusammen. Jetzt wirst du Friseur: Flechte aus den 3 Strängen einen lockeren Zopf. Teig am unteren Ende etwas zusammendrücken. Den hübschen Zopf auf einem mit Backpapier belegten Backblech zu einem Kranz zusammenlegen, die Enden zusammendrücken und nach unten einschlagen. Abgedeckt im Ofen weitere 20 Min. gehen lassen. 

Step Title 4

Am Ende der Gehzeit kannst du den Backofen auf 175 °C (Ober-/ Unterhitze) vorheizen. 

Step Title 5

Verquirle die Eigelbe mit 1 EL Milch und streiche den Kranz damit ein – am besten mit einem Backpinsel. Zum Schluss noch die Mandelblättchen – oder wenn du hast: Hagelzucker –  darüberstreuen. Im heißen Ofen in ca. 30 Min. goldbraun backen. Wird dein süßer Kranz vor Ende der Backzeit schon sehr dunkel, dann decke ihn mit einem Bogen Backpapier ab.

Step Title 6

Kranz auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Er schmeckt am besten ganz frisch, z.B. mit Butter und Konfitüre bestrichen, lässt sich aber auch super einfrieren.

Das könnte dich interessieren:

Modal Headline