All diese Zutaten brauchst du für unsere leckere Erbsen-Cremesuppe. 

Backofen auf 180 °C (Umluft) vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.

Jetzt die 2 Scheiben Bacon (z.B. Mühlenhof) von den Enden her zu langen Rollen verdrehen. Vorsichtig auf das Blech legen und für ca. 10 Min. in den Ofen schieben. Die Speckstangen sollen leicht braun und knusprig werden, dann auf Küchenpapier abkühlen lassen.

150 g Erbsen, TK (z.B. Greenland) zum Auftauen in ein Sieb geben und über eine Schüssel hängen.

0.5 Zwiebel(n) schälen, in grobe Würfel schneiden und in 1 EL Olivenöl  dünsten, bis sie etwas Farbe angenommen haben.

Erbsen hinzufügen, 0.25 l Gemüsebrühe angießen. Alles einmal aufkochen und dann bei geschlossenem Deckel 5 Min. leise köcheln lassen, Deckel abnehmen und alles noch weitere 5 Min. auf dem Herd lassen. 

Die Erbsensuppe pürieren. Tipp: Wer es besonders fein mag, streicht die Suppe nun noch durch ein feines Haarsieb.

40 g Sahne  unterziehen und alles nochmal aufkochen und mit Salz & Pfeffer, 1 Prise Chilipulver  und 1 Prise Muskatnuss  abschmecken.

In tiefen Tellern oder Suppenschalen servieren. Mit einem Kleks Sahne und ein paar Erbsen garnieren, die Speckstangen dazu servieren. 

Portionen

Erbsen-Cremesuppe

Erbsensuppe klingt langweilig? Von wegen... Unsere knallgrüne Erbsen-Cremesuppe wird aus tiefgekühlten Erbsen gemacht und schmeckt dadurch viel frischer als die klassische Variante – solltest du unbedingt mal ausprobieren!

Fleisch
15 Min.
Arbeitszeit
35 Min.
Gesamtzeit
leicht
Aufwand

Recipe

Zutaten

Portionen
150 g Erbsen, TK (z.B. Greenland)
0.5 Zwiebel(n)
1 EL Olivenöl
0.25 l Gemüsebrühe
40 g Sahne
Salz & Pfeffer
1 Prise Chilipulver
1 Prise Muskatnuss
2 Scheiben Bacon (z.B. Mühlenhof)

Zubereitung

Backofen auf 180 °C (Umluft) vorheizen und Backblech mit Backpapier auslegen.

Jetzt verdrehst du die Speckscheiben von den Enden her zu langen Rollen. Lege sie vorsichtig auf das Blech und schieb' sie für ca. 10 Min. in den Ofen. Die Speckstangen sollen leicht braun und knusprig werden. Dann auf Küchenpapier abkühlen lassen.

Die Erbsen zum Auftauen in ein Sieb geben und über eine Schüssel hängen. 

Die Zwiebeln schälst du und schneidest sie in grobe Würfel. Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze dünsten, bis sie etwas Farbe angenommen haben. 

Tipp: Unsicher beim Zwiebel schneiden? Dann schau' mal hier.

Erbsen – bis auf ein paar der kleinen Kugeln für die Deko – hinzufügen, und Brühe angießen. Lass' alles einmal aufkochen und dann bei geschlossenem Deckel 5 Min. leise köcheln. Jetzt den Deckel abnehmen und alles noch weitere 5 Min. auf dem Herd lassen.  

Die Erbsensuppe pürieren. Wer es besonders fein mag, streicht die Suppe noch durch ein feines Haarsieb. 

Sahne unterziehen und alles nochmal aufkochen. Einen Schuss Sahne solltest du zum Dekorieren übrig lassen. Dann die Suppe mit Salz, Pfeffer, Chilipulver und Muskatnuss abschmecken. 

Die Suppe solltest du natürlich in tiefen Tellern oder Suppenschalen servieren. Mit einem Kleks Sahne und ein paar Erbsen garniert und den dazu gelegten Speckstangen macht das Ganze richtig was her.

Nährwerte pro Portion:
508
Kcal.
18 g
Eiweiß
34 g
Fett
24 g
KH

Das könnte dich interessieren:

Modal Headline