Das alles benötigst du für unsere kleinen Power-Pralinen.

150 g entkernte Datteln und 50 g geröstete Cashewkerne wenn möglich über Nacht in Wasser einweichen. 

Am nächsten Tag das Wasser abgießen und beides mit 2 EL gehackten Mandeln sowie etwa 4 EL lauwarmem Wasser in einem leistungsstarken Standmixer zu einer Paste verarbeiten.

Dattel-Nuss-Paste in eine Schüssel geben und anschließend 2 EL Backkakao, 50 g Haferflocken, 1 EL Kokosöl, 2 Prisen gemahlenen Zimt und ½ TL Vanillepaste hinzufügen. Alles gut vermengen.

Die Masse für mindestens 30 Min. in den Kühlschrank oder für 10 Min. in den Gefrierschrank stellen.

90 g Kokosraspel auf einem Teller verteilen.

Die gekühlte Masse zu kleinen Bällchen (ca. 2 cm Ø) formen und in den Kokosraspeln wälzen. Energiebällchen in Gläser füllen und verschließen.

Und fertig sind die leckeren Energiebällchen. 😊

Energiebällchen

Richtig viel Power kannst du mit diesen kugeligen Verführern verschenken! Sie nascht man statt Pralinen – und zwar ohne schlechtes Gewissen, denn die Zutaten sind der Traum aller Fitnessfans.

10 Min.
Vorbereitung
30 Min.
Gesamtzeit
leicht
Aufwand

Zutaten

75 g entkernte Datteln (z.B. Simply Sunny)
25 g geröstete Cashewkerne (z.B. Bravo)
25 g gehackte Mandeln (z.B. Puda)
2 EL lauwarmes Wasser
1 EL Backkakao (z.B. Puda)
25 g zarte Haferflocken
0,5 EL natives Kokosöl (z.B. Naturgut)
1 Prise gemahlener Zimt
0,25 TL Vanillepaste (z.B. Puda)
45 g Kokosraspel

Zubereitung

Starte mit den entkernten Datteln, Cashewkernen und Mandeln.
Tipp: Wenn du sie über Nacht in Wasser einweichst, lassen sie sich besser verarbeiten. 
Ggf. Einweichwasser abgießen und alles zusammen mit dem lauwarmen Wasser in einen leistungsstarken Standmixer geben. Die Zutaten zu einer klebrigen Masse verarbeiten.

Gib die Dattel-Nuss-Paste in eine Schüssel. Kakaopulver, Haferflocken, Kokosöl, Zimt und Vanillepaste gibst du obenauf. Jetzt legst du mit einem Löffel los und mischst alles gut. Wenn du zufrieden bist mit dem Teig, dann ab in den Kühlschrank damit – für etwa 30 Min. 

Verteile die Kokosraspel auf einen Teller. Nun kannst du die kühle Masse mit zwei Löffeln zu kleinen Bällchen (ca. 2 cm Ø) formen, diese dann in den Kokosraspeln wälzen und zum Schluss noch mal mit zwischen den Handflächen zu perfekten Kugeln rollen.

Die Bällchen kannst du entweder sofort snacken oder in Schraubgläsern aufbewahren und ggf. verschenken. Die süßen Power-Snacks sind im Kühlschrank bis zu 2 Wochen haltbar und schmecken gekühlt sogar noch besser.
Tipp: Je nach Geschmack kannst du die Kokosraspel auch durch Kakaopulver, Sonnenblumenkerne, gemahlene Haselnüsse oder Mandeln ersetzen. 

 

Weitere weihnachtliche Ideen zum Verschenken: