Auf diesem Bild siehst du wie Eier gekocht werden.
Auf diesem Bild siehst du wie das Eigelb verrührt wird.
Auf diesem Bild siehst du wie die Eigelbmischung mit einem Spritzbeutel ins Ei gespritzt wird.
Auf diesem Bild siehst du unser fertiges Eierküken.

Diese Zutaten benötigst du für unsere Eierküken.

1 Ei(er) (z.B. respeggt) mit reichlich kaltem Wasser in einen Topf geben, zum Kochen bringen und ca. 10 Min. garen.

Eier aus dem Wasser nehmen und in kaltem Wasser abkühlen lassen.

Eier pellen.

Das obere, spitze Drittel der Eier als „Hut“ abschneiden.

Hartgekochte Eigelbe vorsichtig mit einem Eierlöffel aus dem Eiweiß heben.

Die untere Seite der Eier gerade abschneiden und die Eier mit der Öffnung nach oben hinstellen.

Eigelb mit 0,5 TL Rapsöl nativ (z.B. Bonita), 0,5 EL Salatmayonnaise (z.B. Aromico) und 0,5 EL Schmand aufschlagen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipp: Mit einem Hauch Kurkumapulver wird die Masse leuchtend gelb und wenn du die Masse anschließend noch pürierst, wird sie gleichmäßiger.

Creme in einen Spritzbeutel oder kleinen Plastikbeutel (dann eine Ecke abschneiden) füllen und in die ausgehöhlten Eiweiße spritzen, sodass oben eine Rundung als „Kopf“ herausragt.

Die Eiweiß-Deckel als „Hut“ obenauf setzen.

1 Möhre(n) vierteln und aus je 2 Stückchen einen „Schnabel“ in die Eigelbmasse stecken.

Darüber je 2 Stückchen schwarze Olive (z.B. Orto Mio) als „Augen“ platzieren.

Die fertigen Eierküken auf einem schönen Teller anrichten. Um die „Krallen“ zu dekorieren, schneidest du ein Stück Möhre in kurze, sehr feine Streifen und setzt diese unter die Eier.

Portionen

Eierküken

Kinderaugen strahlen, wenn sie diese niedlichen Küken sehen! Und dann sind die gefüllten Eier auch noch so lecker! Da sagen bestimmt auch Mama und Papa nicht Nein. Der Oster-Eier-Zauber sieht wirklich herzig aus, ist aber mit simplen Zutaten im Nu gemacht.

Veggie
20 Min.
Arbeitszeit
20 Min.
Gesamtzeit
mittel
Aufwand

Recipe

Zutaten

Portionen
1 Ei(er) (z.B. respeggt)
0,5 TL Rapsöl nativ (z.B. Bonita)
0,5 EL Salatmayonnaise (z.B. Aromico)
0,5 EL Schmand
Salz & Pfeffer
1 Möhre(n)
1 schwarze Olive(n) (z.B. Orto Mio)

Zubereitung

Step Title 1

Eier in einen Topf geben, mit kaltem Wasser bedecken, zum Kochen bringen und ca. 10 Min. garen. Eier aus dem Wasser nehmen und in kaltem Wasser abkühlen lassen, dann pellen.

Step Title 2

Das obere, spitze Drittel der Eier als „Hut“ abschneiden.

Step Title 3

Das hartgekochte Eigelb vorsichtig mit einem Eierlöffel aus dem Eiweiß heben. Die untere Seite der Eier, also den „Boden”, gerade abschneiden und die Eier mit der Öffnung nach oben hinstellen.

Step Title 4

Eigelbe mit Öl, Mayonnaise und Schmand aufschlagen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Tipp: Mit einem Hauch Kurkumapulver wird die Masse leuchtend gelb und wenn du die Masse anschließend noch pürierst, wird sie gleichmäßiger.

Step Title 5

Creme in einen Spritzbeutel oder kleinen Plastikbeutel (dann eine Ecke abschneiden) füllen und in die ausgehöhlten Eiweiße spritzen, sodass oben eine Rundung bzw. halbe Kugel als „Kopf“ herausragt.

Step Title 6

Die Eiweiß-Deckel als „Hut“ obenauf setzen.

Step Title 7

Möhrenscheiben vierteln und aus je 2 Stückchen einen „Schnabel“ in die Eigelbmasse stecken. Darüber je 2 kleine Stückchen Olive als „Augen“ platzieren.

Step Title 8

Die fertigen Eierküken auf einem schönen Teller anrichten.

Step Title 9

Um die „Krallen“ zu dekorieren, schneidest du ein Stück Möhre in kurze, sehr feine Streifen und setzt diese unter die Eier.

Nährwerte
183
Kcal.
6 g
Eiweiß
16 g
Fett
2 g
KH

Weitere österliche Rezepte: