Auf diesem Bild siehst du unseren fertigen Bacon-Cheese-Onions Burger.

Bacon, Cheese & Onions Burger

Krosser Speck, sämiger Käse und würzige Zwiebeln – das alles zusammen auf einem Burger. Klingt gut? Das fanden auch die Eishockeyprofis der Kölner Haie und der DEG Düsseldorf, die sich bei der PENNY DEL Grillmeisterschaft genau solche Burger gemacht haben.

15 Min.
Arbeitszeit
25 Min.
Gesamtzeit
leicht
Aufwand

Recipe

Zutaten

Portionen
0,5 rote Zwiebel(n)
0,5 EL Ahornsirup (z.B. Naturgut)
1 EL Crema di Balsamico (z.B. San Fabio)
20 g weiche Butter
125 g frische Fries aus der Kühltheke (z.B. Butcher’s)
2 EL Rapsöl
0,5 Gewürzgurke(n)
0,5 Tomate(n)
75 g Blattsalat-Mix (z.B. Penny Ready)
1 Burger Bun(s) Brioche (z.B. Butcher’s)
1 Patty(s) (z.B. Butchers)
0,5 TL Olivenöl
2 Scheiben Bacon (z.B. Mühlenhof)
1 Scheibe(n) Burger-Cheese (z.B. Butcher’s)
2 EL Burgersauce (z.B. Butcher’s)
25 ml Salatdressing (z.B. Penny Ready)

Zubereitung

Step Title 1

Zwiebeln abziehen, achteln und zusammen mit Ahornsirup, Crema di Balsamico und der Hälfte der Butter in eine kleine Pfanne geben. Auf den Grill damit – ideal ist ein Seitenbrenner – und etwa 10 Min. einkochen lassen.

Step Title 2

Die frischen Fries (Pommes) mit Rapsöl beträufeln, Öl gut verteilen und die Fries auf der Grillplatte rösten. Wichtig: Ab und zu wenden, sodass sie von allen Seiten knusprig werden.

Step Title 3

Jetzt hast du Zeit, Gewürzgurken und gewaschene Tomaten in dünne Scheiben zu schneiden.

Step Title 4

Falls der Salat nicht schon „ready to eat” ist, solltest du ihn putzen, waschen, trocken schleudern.

Step Title 5

Die Burger-Buns auseinanderklappen und die Schnittflächen mit der restlichen Butter bestreichen.

Step Title 6

Jetzt zum Fleisch! Die Pattys von jeder Seite mit etwas Öl bestreichen, zusammen mit dem Bacon auf den Grillrost in die direkte Hitze legen und ca. 3 Min. grillen. Deckel dabei schließen.

Step Title 7

Pack den Käse schon mal aus und leg ihn parat.

Step Title 8

Ist der Bacon richtig kross? Dann runter vom Grill.

Step Title 9

Die Pattys brauchen etwas länger. Sobald sie von einer Seite schön angegrillt sind, drehst du sie um und legst je eine Scheibe Käse drauf! Der zerfließt jetzt auf der heißen Kruste – du bekommst jetzt richtig Hunger, oder? Pattys weiter grillen, bis sie für dich perfekt sind, klar, mit dem Käse nun nicht mehr wenden.

Step Title 10

Gebutterte Buns mit der Schnittfläche nach oben auf den Grillrost legen – ganz kurz in die indirekte Hitze, also nicht direkt über die Glut bzw. die Heizstäbe. Dann einmal wenden.

Step Title 11

Jetzt baust du Burger! Die unteren Bun-Hälften auf Tellern verteilen, die vorbereiteten Zutaten mit der Burgersoße nach deinem Geschmack übereinander schichten – leg auch ruhig ein Salatblatt mit drauf!

Step Title 12

Zum Schluss toppst du das Ganze mit dem gerösteten Brot-Deckel und verteilst die Fries einfach neben den Burgern.

Step Title 13

Zu deinen B*C*O-Burgern passt der gemischte Salat super gut, einfach das Dressing drüber und fertig.

Guten Appetit.


 

Nährwerte
1324
Kcal.
45 g
Eiweiß
82 g
Fett
92 g
KH

Dieses Gericht wurde von den Eishockey-Profis Alexander Barta und Tobias Eder von der DEG Düsseldorf (Bild links) im Duell gegen Alexander Oblinger und Colin Ugbekile (Bild rechts) von den Kölner Haien gegrillt. Bei unserer Eishockey-Grillmeisterschaft treten Zwei-Mann-Teams der PENNY DEL Clubs in 7 spannenden Duellen gegeneinander an und grillen leckere Zwei-Gänge Menüs. 

Wie es gelaufen ist und welches Team gewonnen hat, seht ihr im Video.

Auf diesem Bild siehst du jeweils 2 Profis von der DEG und den Kölner Haien.

Dazu passt:

Das könnte dich interessieren:

  • Veggie

    Pommes Poutine

    So lecker schmecken Pommes auf kanadisch!
  • Veggie

    Bunte Pommes

    Nur selbst gemacht in so schönen Farben.
  • Fleisch

    Burger

    mit Biergemüse
  • Veggie

    Veggie Burger

    mit selbstgemachtem Bratling
  • Vegan

    Vegan Hot Burger

    Lieblingsessen von Eishockey-Profi Maxi Kastner

Modal Headline