Diese Zutaten benötigst du für unseren fluffigen Zitronenkuchen.

200 g weiche Butter, 50 g Schmand, 180 g Zucker sowie 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührgeräts schaumig schlagen.

4 Eier einzeln unterrühren.

280 g Mehl Type 405 und 0,5 Pck. Backpulver nach und nach über die Masse sieben und untermischen.

2 Bio-Zitronen waschen, trocken tupfen, Schale abreiben und Saft auspressen.

Zitronensaft und Zitronenabrieb unter den Teig ziehen.

Eine Kastenform von 25 cm Länge mit 1 TL Butter einfetten.

Teig in der Form verteilen.

Zitronenkuchen im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Ober-/Unterhitze) auf mittlerer Schiene ca. 1 Std. backen.

Test: Holzspieß hineinstecken – bleibt er „sauber“, ist der Kuchen fertig.

Zitronenkuchen aus dem Ofen nehmen, aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.

60 g weiche Butter und 240 g Frischkäse natur mit den Quirlen des Handrührgeräts glatt rühren.

200 g Puderzucker sieben und hinzufügen. Creme ca. 1 Min. auf höchster Stufe aufschlagen, bis sie fluffig ist.

Die Oberseite des Zitronenkuchens mit dem Frosting bestreichen, den Kuchen auf eine Servierplatte setzen und bis zum Servieren kühl stellen.

Zitronenkuchen

Sieht er nicht verlockend aus? Und durch den Zitrus-Kick verpasst du diesem einfachen Rührteig eine echt frische Note. Leckerschmecker!! Ganz egal, ob mit oder ohne Frosting.

30 Min.
Arbeitszeit
120 Min.
Gesamtzeit
leicht
Aufwand

Recipe

Zutaten

1 TL Butter zum Einfetten der Form
2 Bio-Zitronen
200 g weiche Butter
50 g Schmand
180 g Zucker
1 Prise Salz
4 Eier
280 g Mehl Type 405
0,5 Pck. Backpulver
60 g weiche Butter
240 g Frischkäse natur
200 g Puderzucker

Zubereitung

Step Title 1

Schnapp dir eine Kastenform (ca. 25 cm Länge) und fette sie mit etwas Butter ein. Und den Backofen kannst du schon mal auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Tipp: Nimm die Zutaten ca. 20 Min. vorm Backen aus dem Kühlschrank, damit sie nicht mehr so kalt sind und sich besser mischen lassen.

Step Title 2

Die Zitronen wäscht du gut unter heißem Wasser ab, tupfst sie trocken, reibst die Schale mit einer sehr feinen Reibe ab und presst den Saft aus.

Step Title 3

Butter, Schmand, Zucker sowie Salz mit den Quirlen des Handrührgeräts einige Minuten schaumig schlagen.

Step Title 4

Eier, Mehl und Backpulver nach und nach untermixen.

Step Title 5

Am Ende wird’s Zeit für die Hauptdarsteller: Mische Zitronensaft sowie den Zitronenabrieb in den Teig und dann geht’s ab damit in die Form. Zitronenkuchen im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene ca. 1 Std. backen.

Test: Holzspieß hineinstecken – bleibt er „sauber“, dann ist der Kuchen fertig.

Step Title 6

Kuchen aus dem Ofen nehmen, aus der Form lösen und am besten auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Step Title 7

Auch ohne Topping schmeckt er schon lecker, aber für alle, die einen draufsetzen wollen, geht’s jetzt noch weiter: Weiche Butter mit dem Frischkäse glatt rühren. Deine Butter ist noch zu hart? Dann hier ein paar Tipps, um sie schnell weich zu machen: Harte Butter aufweichen

Step Title 8

Puderzucker durch ein Sieb auf die Masse geben und unterziehen. Dann mit dem Handrührer ca. 1 Min. auf höchster Stufe schlagen, bis die Creme wunderbar fluffig ist. Dann kannst du sie auf dem abgekühlten Zitronenkuchen verteilen, richtig schön dick.

Das könnte dich interessieren:

Modal Headline