Nüsse knacken ohne Nussknacken

Das Aroma von frisch geknackten Nüssen ist einfach unschlagbar! Aber nicht immer liegt ein Nussknacker griffbereit parat. Kein Grund zur Panik – hier unsere Tipps, wie du die Nüsse auch ohne Nussknacker knacken kannst.

Dieses Bild zeigt geknackte Walnüsse. Sie wurden mit einem Messer geknackt.

Walnüsse knacken ohne Nussknacker

Das Hebelprinzip ist bei Walnüssen besonders entspannt. Du spaltest damit die Schalenhälften super leicht, elegant und schnell – und sie bleiben dabei heile! An der flacheren Seite der Walnuss, am Stielansatz bzw. Boden, gibt es eine Stelle, die etwas weicher ist. Dort stichst du mit einer stumpfen Messerspitze hinein. Das Messer ganz leicht drehen, ohne großen Kraftaufwand. Die Hälften springen auseinander. Die Kerne lassen sich mit der Messerspitze herausholen.

Dieses Bild zeigt geknackte Walnüsse. Sie wurden mit einem Filzband und einer Knoblauchpresse geknackt.

Walnüsse öffnen mit viel Wumms!

Es geht schnell und ist radikal – das Zertrümmern der Schale mit einem schweren Gegenstand oder einem Hammer ist nichts für schwache Nerven und für empfindliche Finger! Du kannst die Aktion aber etwas gesitteter gestalten: Statt mit den Fingern festzuhalten, kannst du mit einem stabilen Filz- oder Lederriemen (Gürtel) eine Schlaufe formen und egal welche Nuss darin „einspannen“ – am besten mit der spitzen Seite nach oben. Versuche das Hämmern mal mit der Knoblauchpresse aus Metall! Geht super!

Und für ganz Starke? Nimm 2 Walnüsse in eine Hand, die Nähte sollten an einer Stelle aneinander liegen. Jetzt die Hand schließen und drücken – bist du echt stark, dann macht es „knack“. Das Ganze funktioniert auch bei Pekannüssen. Problem: Der Druck ist schwer zu justieren, daher wird auch der Kern dabei schnell zerquetscht.

Dieses Bild zeigt geknackte Haselnüsse. Sie wurden mit einer Zange geknackt.

Haselnüsse knacken ohne Nussknacker

Der ultimative Tipp für Handwerker: Du hast keinen Nussknacker, dafür aber eine gut bestückte Werkzeugkiste? Dann knack die Nüsse mit der Zange oder einem Schraubstock. Das gilt für alle Sorten!

Dieses Bild zeigt geknackte Haselnüsse. Sie wurden mit einer Knoblauchpresse geknackt.

Haselnüsse einfach knacken – ganz clever

Mit ein wenig Übung ist es super leicht, die Schale von Haselnüssen in der Knoblauchpresse zu knacken, ohne den Kern zu zerquetschen. Nuss einfach in das Körbchen legen und vorsichtig drücken.

 

Tipp für Verzweifelte:

Nüsse mit Schalen, die sich partout nicht knacken lassen, entweder über Nacht einfrieren oder wässern. Durch das Gefrieren wird die Schale porös und lässt sich besser knacken. Und das Wässern macht sie weicher. Dadurch wird die harte Schale schneller angreifbar. Das gilt für alle Nüsse.

Text Block Headline

Walnüsse und Haselnüsse gehören einfach zu Weihnachten dazu und eignen sich nicht nur als kleine Nascherei für zwischendurch. Wenn du noch Nüsse übrig hast, probiere doch mal unser leckeres Rezept für Entenbrust mit Nuss-Crunch an Süßkartoffel-Knödeln und Salat.

Das könnte dich interessieren:

  • Nüsse hacken

    VIDEO: Nüsse zu hacken ist gar nicht so schwer.
  • Fleisch

    Winterfilet

    mit Bratapfel und Rote-Bete-Nuss-Gemüse
  • Vegan

    Energiebällchen

    mit Datteln und Haferflocken