PENNY - Stark gegen Food Waste

Der bewusste Umgang mit Lebensmitteln liegt uns am Herzen. Deshalb engagiert sich PENNY seit Jahren dafür, dass so wenig Lebensmittel wie möglich vernichtet werden müssen. Ganz schön erfolgreich:

Durchschnittlich 99% unserer angebotenen Lebensmittel werden auch verkauft. Fast alles, was übrig bleibt, stellt PENNY kostenlos den bundesweit rund 900 lokalen Tafeln zur Verfügung. So können genießbare, aber unverkäufliche Lebensmittel sinnvoll weiterverwertet werden.

Was wegen Verbrauchsdatum oder Kühlpflicht nicht von den Tafeln angenommen werden darf, wird natürlich sachgerecht entsorgt. Damit es aber gar nicht erst so weit kommt, sind bei PENNY moderne Prognose- und Bestellsysteme im Einsatz. Und optimierte Prozesse sorgen für größtmögliche Haltbarkeit und Frische.

Wir bei PENNY sind uns unserer ökologischen und sozialen Verantwortung bewusst. Deshalb tragen wir aktiv zur Wertschätzung von Lebensmitteln bei. Das Wohl von Mensch und Umwelt steht bei unserem Handeln und jeder Entscheidung im Mittelpunkt.

Unser Ziel: Mit PENNY soll grün sparen immer einfacher werden!

Was bisher geschah

Mit PENNY grün sparen (2016)

Auch in 2016 setzt PENNY einen starken Fokus auf das Thema Lebensmittelverschwendung.  Im Gratis-Heft "Spar doch grün" informieren wir unsere Kunden mit Tipps & Tricks zum cleveren Haushalten und liefern u.a. Hinweise zur richtigen Lagerung von Lebensmitteln oder zur kreativen Resteverwertung. 

 

 

Außerdem seit April neu im Sortiment: die PENNY Bio-Helden! Als Teil der PENNY Naturgut-Marke zeigen wir, dass Obst und Gemüse nicht immer perfekt aussehen muss, um gut zu schmecken. Denn besonderes Aussehen ändert nichts am Geschmack oder an der Haltbarkeit.

Patricia Brunn, PENNY Funktionsbereichsleiterin für Obst und Gemüse, über unsere Bio-Helden: "Im Öko-Landbau wächst nicht immer alles einheitlich. Ist ein Stein im Weg, wächst die Karotte eben drumherum. Das hat gar keinen Einfluss auf Güte oder Geschmack. Aber ungewohnt aussehendes Obst und Gemüse schafft es bisher kaum ins Regal – nur, weil es nicht dem gängigen Schönheitsideal entspricht. Schade drum. Wir bei PENNY engagieren uns gegen die Verschwendung von wertvollen Lebensmitteln. Darum bieten wir unsere Bio-Helden so an, wie sie sind: natürlich gewachsen.“

 

 

Aktion zum Mindesthaltbarkeitsdatum (2015)

Unter dem Motto „Gemeinsam gegen Verschwendung“ stellt PENNY im August 2015 das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) in den Mittelpunkt. Denn obwohl es das MHD bereits seit den 80er-Jahren gibt, herrscht bei vielen Verbrauchern Verunsicherung darüber, was das Datum aussagt.

Im Rahmen der Nachhaltigkeitswoche führen deshalb die bundesweit rund 2.200 Märkte  das PENNY Kräuterbaguette und den PENNY Butterkäse als Sonderedition mit besonders groß gedrucktem Mindesthaltbarkeitsdatum auf der Verpackung.

PENNY möchte mit der Sonderaktion darauf aufmerksam machen, dass von den rechnerisch 82 Kilogramm, die jeder Bundesbürger im Jahr an Lebensmitteln wegwirft, ein erheblicher Anteil zuhause anfällt. Außerdem möchte PENNY bei den Kunden einen Impuls schaffen, Lebensmittel nicht vorschnell wegzuwerfen.

Bundesweite PENNY Azubi-Aktion gegen Lebensmittelverschwendung (2014)

Mehr als 600 PENNY Auszubildende informieren im Rahmen der Nachhaltigkeitswoche im August 2014 Kunden in ganz Deutschland über die Wertschätzung von Lebensmitteln. An interaktiven Info-Ständen im Markt zeigen die Nachwuchskräfte, wie einfach es ist, die Menge zuhause weggeworfener Lebensmittel zu reduzieren. Die eigens aufgelegte Broschüre ,"Restlos genießen" bietet den Kunden dabei umfassende Tipps und Tricks, wie Lebensmittelabfälle vermieden werden können.

Im Herbst 2014 führt PENNY auf vielen Obst- und Gemüse-Verpackungen Tipps zur richtigen Lagerung ein. Beim Auspacken zuhause möchten wir unseren Kunden so nützliche Hinweise an die Hand geben, denn: was richtig lagert, hält länger.

Pilotprojekt zu Verbraucherbildung und BMELV und den LandFrauen (2013)

PENNY, das Bundesverbraucherministerium (BMELV) sowie der Deutsche LandFrauenverband e.V. (dlv) haben eine gemeinsame Kampagne zur Wertschätzung von Lebensmitteln durchgeführt: Vom 27. Mai bis zum 8. Juni 2013 informieren die LandFrauen an jeweils fünf Tagen in je zwei PENNY Märkten in Berlin, Hamburg, Köln, Offenbach und München Kunden rund um das Thema Lebensmittelverschwendung, die richtige Lagerung im Kühlschrank, den Umgang mit Lebensmitteln, die das Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten haben oder schmackhafte Resteküche.

PENNY und unser Team

Expertise für die PENNY Mitarbeiter durch Schulungen.

PENNY und die Tafeln

So funktioniert die Tafel Kooperation. 

PENNY und die Logistik

So vermeidet PENNY Food Waste in der Logistik.

PENNY und Vertrieb

Food Waste durch bedarfsgerechte Versorgung.

© Janosch licensed by BAVARIA SONOR / Janosch AG, www.bavaria-media.de