All diese Zutaten benötigst du, um das Lieblingsgericht von Eishockey-Profi Marie Delarbre zuzubereiten: Lachslasagne.

400 g TK-Lachsfilet (z.B. Berida), aufgetaut abtupfen und in ca. 3 x 3 cm große Stücke schneiden. Lachs mit Salz & Pfeffer und 4 TL Zitronensaft marinieren. 

Die Hälfte der Butter in einem Topf schmelzen lassen, dann 50 g Weizenmehl hinzufügen und einmal aufschäumen lassen. 500 ml Vollmilch (kalt) dazugeben und alles aufschlagen. 300 ml Gemüsebrühe (z.B. Naturgut) und 2 EL Tomatenmark unterrühren. Soße so lange Rühren, bis keine Klümpchen mehr zu sehen sind und dann ca. 5 Min. köcheln lassen. Mit Salz & Pfeffer und 1 Prise gemahlene Muskatnuss abschmecken.

6 Lauchzwiebeln putzen, waschen, trocken tupfen und in grobe Ringe schneiden. Den Rest der Butter in einer Pfanne schmelzen und die Ringe darin kräftig anbraten, dann vom Herd nehmen. 

Boden der eingefetteten Auflaufform mit etwas Soße bedecken, dann folgt die erste Schicht der insgesamt 250 g Lasagneplatten (z.B. San Fabio). Die Hälfte der Lachswürfel darauf drapieren und darüber die Hälfte der Lauchzwiebelringe. Beides gleichmäßig mit Soße begießen. Wieder Nudeln, Lachs, Lauchzwiebeln, Soße und Nudeln schichten. Zum Schluss eine letzte Schicht Soße und diese mit 150 g geriebener Gouda (z.B. Penny Ready) bestreuen.

Im vorgeheizten Ofen bei 200 °C (Ober-/Unterhitze) für 30-35 Minuten backen. Ggf. am Ende die Grillfunktion aktivieren und FERTIG! 😊

Lachslasagne mit weißer Soße

Eishockey-Profi Marie Delarbre hat uns uns ihr Lieblingsessen verraten: Lachslasagne mit weißer Soße. So eine brutzelnde Lasagne frisch aus dem Ofen ist tatsächlich genial – da sind wir ganz Maries Meinung! Und mit Lachs wird's ein ganz besonderes Spektakel! Probier’s mal aus, ist nicht schwer und schmeckt genial. Wichtig: Lass tiefgekühlten Fisch in Ruhe auftauen. 

15 Min.
Vorbereitung
45 Min.
Gesamtzeit
leicht
Aufwand

Recipe

Zutaten

400 g TK-Lachsfilet (z.B. Berida), aufgetaut
Salz & Pfeffer
4 TL Zitronensaft
60 g Butter und etwas mehr zum Einfetten der Form
50 g Weizenmehl
500 ml Vollmilch
300 ml Gemüsebrühe (z.B. Naturgut)
2 EL Tomatenmark
1 Prise gemahlene Muskatnuss
6 Lauchzwiebeln
250 g Lasagneplatten (z.B. San Fabio)
150 g geriebener Gouda (z.B. Penny Ready)

Zubereitung

Step Title 1

Der Lachs sollte ganz in Ruhe auftauen, damit er zart und saftig bleibt. Am besten holst du ihn schon am Vortag aus dem Gefrierfach, schneidest die Packung auf und lässt in abgedeckt im Kühlschrank über Nach auftauen. 

Die Zeit hast du nicht? Dann lege ihn für ca. 1 Std. noch eingeschweißt in ein kaltes Wasserbad.

Step Title 2

Aufgetauten Lachs mit Küchenpapier abtupfen und in ca. 3 x 3 cm große Stücke schneiden. Lachs mit einem Hauch Salz und Pfeffer sowie dem Zitronensaft marinieren. 

Step Title 3

Den Ofen auf 200 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Step Title 4

Für die schlotzige Soße lässt du die Hälfte der Butter in einem Topf schmelzen, dann lässt du das Mehl hineinrieseln und rührst dabei zügig, alles einmal aufschäumen lassen. Mit einem Schuss Milch ablöschen, rühren! Dann restliche Milch, Gemüsebrühe und das Tomatenmark unterziehen. Ja, immer schön weiterrühren. So lange, bis keine Klümpchen mehr zu sehen sind. Die Soße dann ca. 5 Min. köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. 

Step Title 5

Derweil die restliche Butter in einer Pfanne schmelzen. Lauchzwiebeln putzen, waschen, trocken tupfen und in grobe Ringe schneiden. In der Butter kräftig anbraten, dann vom Herd nehmen. 

Step Title 6

Jetzt wird es ernst: Auflaufform mit Butter einfetten und den Boden mit etwas cremiger Soße bedecken. Dann verlegst du die erste Schicht der Nudelplatten. Lachswürfel darauf drapieren und darüber die Hälfte der Lauchzwiebelringe verteilen. Beides gleichmäßig mit Soße begießen. Wieder Nudeln, dann Lachs, Lauchzwiebeln, Soße und Nudeln schichten. Zum Schluss eine letzte Schicht Soße verteilen und dein Meisterwerk dann noch mit dem leckeren Käse bestreuen.

Step Title 7

Ab in den Ofen damit – für 30-35 Minuten. Solange, bis der gratinierte Käse lecker aussieht. Wenn vorhanden, dann stell am Ende die Grillfunkton des Ofens an. 

Nährwerte pro Portion:
817
Kcal.
42 g
Eiweiß
41 g
Fett
62 g
KH

MARIE DELARBRE

EISHOCKEY-PROFI
  • Spitzname: habe keinen
  • Jahrgang: 1994
  • Aktueller Club: ERC Ingolstadt
  • Rückennummer im Club: # 39
  • Rückennummer Nationalmannschaft: # 22
  • Lieblingsposition: Center
  • Idol/Vorbild: Jonathan Toews
  • Ritual vor/während/nach dem Spiel: Visualisieren und zur Ruhe kommen vor dem Spiel! Während und danach keine.
  • Selbst kochen oder Essen gehen: Selbst kochen.
  • Eishockey ist für mich: Energie, Leidenschaft, Spaß

Das könnte dich interessieren:

Modal Headline