Zutaten für 4 Personen

Nährwerte pro Portion: 686 kcal | 2.882 kJ | 51 g K | 12 g E | 44 g F

    • 2 Hokkaidokürbisse à ca. 800 g
    • 300 g Risottoreis
    • 6 – 8 EL Olivenöl
    • 5 – 6 EL Zitronensaft
    • Salz
    • Pfeffer
    • Muskat
    • 3 Schalotten
    • 1 – 2 Knoblauchzehen
    • 200 ml trockenerWeißwein
    • ca. 1
    • Gemüsebrühe
    • 2 EL Basilikum
    • 250 g Mascarpone
    • 150 g Mozzarella

    Zubereitung:

    1 Die Kürbisse waschen, längs halbieren und die Kerne mit den Fasern ausschaben. Die Hälften leicht aushöhlen und das Fruchtfleisch (ca. 500g) klein würfeln. Den Ofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen.

    2 Die ausgehöhlten Kürbishälften auf das Blech legen und mit Öl bepinseln. Mit etwas Zitronensaft beträufeln, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und im Ofen ca. 30 Min. backen.

    3 Inzwischen die Schalotten und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Zusammen in einem heißen Topf in 2 EL Öl glasig anschwitzen. Den Reis kurz mitschwitzen, die Kürbiswürfel untermengen und mit dem Wein ablöschen. Etwas Brühe angießen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

    4 Unter Rühren nach und nach Brühe angießen und immer wieder vom Reis aufnehmen lassen, bis das Risotto nach ca. 20 – 30 Min. cremig, aber mit Biss gegart ist. Von der Hitze nehmen, Basilikum und Mascarpone unterrühren und das Risotto mit Zitronensaft abschmecken.

    5 In die vorgebackenen Kürbishälften füllen und Mozzarella-Stückchen darüberlegen. Zurück im Ofen in weiteren 10-15 Min. goldbraun überbacken. Mit etwas Öl beträufelt servieren.