Mineralstoffe

Mineralstoffe sind das Salz in unserem Leben: Ob bei Wachstum oder Blutbildung, im Zusammenspiel von Muskeln und Nerven oder im Stoffwechsel - kaum etwas funktioniert ohne die anorganischen Nährstoffe. Der Organismus kann die Mineralstoffe nicht selbst herstellen, deshalb müssen sie ihm mit der Nahrung zugeführt werden. Die einzelnen Mineralstoffe übernehmen unterschiedliche Aufgaben im Körper. Natrium und Kalium regulieren beispielsweise den Wasserhaushalt des Organismus'. Eisen wird für die Blutbildung benötigt. Jod hält die Funktion der Schilddrüse aufrecht und Calcium sorgt für feste Knochen und Zähne.

Mineralstoffe können sich nicht gegenseitig ersetzen, deshalb ist es wichtig, ausreichend mit allen Mineralstoffen versorgt zu sein. Mit einer ausgewogenen abwechslungsreichen Ernährung ist das aber kein Problem. Anders als einige Vitamine sind die Mineralstoffe gegen die meisten Zubereitungsmethoden unempfindlich. Viele von ihnen können jedoch durch übermäßig langes Kochen in zu viel Wasser aus der Nahrung ausgelaugt werden. Verwenden Sie in diesen Fällen am besten das Kochwasser mitsamt den darin gelösten Mineralstoffen in schmackhaften Saucen oder Suppen.


zurück zur Übersicht