Das Gute wächst so nah.

Obst und Gemüse aus der eigenen Region ist nicht nur lecker, gesund und besonders umweltschonend – sondern auch erhältlich bei PENNY. Hier wird darauf geachtet, saisonale Produkte aus regionalem Anbau ohne große

Umwege direkt in den Markt zu liefern. Dafür arbeiten wir nicht nur mit Erzeugern und Lieferanten zusammen, die wir gut kennen, sondern auch mit unseren vier Jahreszeiten.

Wo kommen unsere Produkte her?

Wann kommt unser Obst und Gemüse aus Deutschland?

Äpfel vom Bodensee oder Birnen aus dem Rheinland? Bei PENNY kein Problem. Die folgende Karte liefert Ihnen

einen Überblick, wann das Obst und Gemüse bei PENNY aus Deutschland kommt.

Was wir bei Ihnen vor Ort tun

Um Qualität, nachhaltige Landwirtschaft und kurze Lieferwege zu gewährleisten, arbeiten wir am liebsten mit Landwirten aus der Region zusammen.

Diesen vertrauen wir nicht nur, sondern besuchen sie auch regelmäßig, um uns einen Überblick der saisonalen Ernte zu machen.

Regionalfenster

So sieht's aus:

Auf vielen PENNY Produkten finden Sie das Regionalfenster, das Ihnen auf den ersten Blick zeigt, wo Ihre Lebensmittel oder die Zutaten darin herkommen, verarbeitet und verpackt wurden.

Das haben Sie davon:

Ganz einfach – kurze Transportwege schonen die Umwelt und sorgen für längere Haltbarkeit und mehr Frische auf Ihrem Tisch.

Und ganz nebenbei fördern Sie die Landwirtschaft vor Ort. So schmeckt's gleich noch besser!

Das steckt dahinter:

Das Regionalfenster wird vom Trägerverein "Regionalfenster e.V." mit Sitz in Friedberg/Hessen vergeben und bundesweit von 19 Zertifizierungsstellen kontrolliert.

Mehr erfahren Sie unter regionalfenster.de.

Rezepte zur Saison

Jede Jahreszeit bringt anderes leckeres Obst und Gemüse auf den Tisch – deswegen ist saisonales Kochen nicht nur

besonders gesund, sondern auch nachhaltig. PENNY wünscht guten Appetit!

Kohlrabi-Auflauf mit frischem Romanasalat

Das brauchen Sie:

 

  • 4 Kohlrabi
  • 5 Kartoffeln
  • 200 g Gratinkäse
  • 1 Liter Béchamelsoße
  • 250 ml Cremefine
  • 500 g Hackfleisch gemischt
  • 1 Schalotte
  • Salz/Pfeffer

 

So geht's:

Die Kohlrabi und die Kartoffeln schälen und in etwa 2 mm dicke Scheiben schneiden. Beides getrennt voneinander in einer leichten Gemüsebrühe fast fertig garen. Abschütten und beiseite stellen zum Abtropfen. Die Schalotte in kleine Würfel schneiden. Die Béchamelsoße eventuell mit etwas Cremefine/Wasser verdünnen, sodass man diese gut verstreichen kann. Das Hackfleisch kurz anbraten, die Schalotte untermischen und kräftig durchbraten. Mit Pfeffer, Salz und Gewürzen abschmecken. 

Den Backofen auf 180° C O/U-Hitze vorheizen.

Das Hackfleisch in der Form gleichmäßig verteilen. Etwas Béchamelsoße darüber verstreichen. Nun die vorgegarten Kohlrabi- und Kartoffelscheiben schräg und fächerförmig auf das Hackfleisch legen. Nun noch etwas Cremefine über das Ganze verteilen. Mit einigen Umdrehungen Pfeffer (am Besten aus der Mühle) nochmals würzen. Die restliche Béchamelsoße über dem Auflauf verteilen und glatt streichen.

Nun noch den Gratinkäse verteilen und für ca. 40 min. in den Backofen stellen.

 

Dazu schmeckt ein frischer Romana Salat.

© Janosch licensed by BAVARIA SONOR / Janosch AG, www.bavaria-sonor.de