Paprika

Paprika

Die Paprika ist eine oberirdisch keimende Pflanze, die eine Wuchshöhe um 150 cm erreichen kann. Da sie vor allem warmes Klima zum Gedeihen benötigt, kann sie in Deutschland nur im Sommer angebaut und geerntet werden. Dafür zeigt sich die Paprika als echtes Leichtgewicht: Je nach Reifegrad bringen 100 Gramm des leckeren Gemüses gerade mal 19-28 Kalorien. Dazu versorgt es uns mit wichtigen Nährstoffen wie Kalium, Magnesium, Zink und Calcium.

Anbaugebiete

Brandenburg
Schleswig Holstein

Wissenswertes

Lagerung Um das volle Aroma der Paprika zu erhalten, sollten Sie die Paprika nicht im Kühlschrank aufbewahren. Optimal ist z.B. ein kühles Plätzchen in der Speisekammer oder im Keller.
Sonstiges Laut deutschem Fruchthandel verzehrt jede Person in Deutschland ca. 4,8 kg Paprika pro Jahr.
Günter

Grün oder rot? Die verschiedenen Farben spiegeln den Reifegrad der Paprika wieder: Grün ist sie noch sehr jung, die rote Paprika ist reif und schmeckt am süßlichsten. Genießbar ist die Paprika aber in allen Farben.

© Janosch licensed by BAVARIA MEDIA GmbH/ Janosch AG
www.bavaria-media.de