Den Christbaum mit Kugeln und Lametta schmücken? Das kann ja jeder. Hier kommen unkonventionelle Dekoideen für Miniaturtannen, die sich auch noch auf den letzten Drücker schnell umsetzen lassen.

Aus gebrochenen Zimtstangen

 

       Zubehör

  • Zimtstangen
  • Anzuchttöpfchen
  • Steckschaum
  • Watte
  • Heißkleber
  • Messer oder Schere

Zunächst etwas Steckschaum in ein Anzuchttöpfchen setzen.

Fünf Zimtstangen so zuschneiden, dass sie immer ein Stückchen kleiner werden (z. B. je um 1 cm kürzer – erst 8 cm, dann 7 cm, dann 6 cm usw.). Die Zimtstangen in gleichen Abständen und der Größe nach – mit der kleinsten oben beginnend – an einer langen Zimtstange mit Heißkleber fixieren.

Tanne nach dem Trocknen mittig in den Steckschaum setzen und den Schaum mit weißer Watte oder Ähnlichem bedecken.

Das Zimt-Bäumchen mit beliebiger Deko auf einem Teller „anrichten“.

Aus Strohhalmen

 

       Zubehör

  • Draht
  • neun Strohhalme
  • Zange
  • Heißkleber

Jeweils drei Strohhalme auf etwas Draht fädeln und anschließend zu einem gleichschenkeligen Dreieck zurechtbiegen, die Drahtenden verzwirbeln. Den Vorgang für zwei weitere Dreiecke wiederholen.

Die Dreiecke zu einem „Baum“ aufeinanderlegen und jeweils an zwei Stellen mit Heißkleber fixieren.

Die Tanne nach dem Trocknen an einem beliebigen Platz aufhängen.

Aus Papierlagen mit Perlen

 

       Zubehör

  • einfaches Druckerpapier
  • spitze Schere
  • schwarzer Filzstift (eventuell zwei Größen)
  • sechs mittelgroße Holzperlen
  • kleine rote oder goldene Perle
  • fester Blumendraht
  • gerader, dünner Ast (idealerweise mit weichem Kern wie z. B. bei Holunder) oder dicker Pflanzenstängel
  • Handbohrer
  • Astscheibe (Blumenhandel)

Das Papier so falten, dass eine Tütenform entsteht. Am oberen Rand halbrund abschneiden. Insgesamt sechs solcher Tüten falten und zurechtschneiden – sie sollten immer kleiner werden.

Nun von der oberen Seite das Papier so einschneiden, wie man sich das Ende eines Tannenzweiges vorstellen könnte. Die Schnittkanten mit Filzstift schwarz einfärben.

Das Papier auseinanderfalten, (die Knicke nicht glätten) und jeweils in der Mitte durchstechen.

Mit dem Handbohrer ein dünnes Loch in die Astscheibe bohren. Den Draht durch den hohlen Stängel schieben und unten in die Astscheibe stecken.

Oberhalb des Stängels ein paar Zentimeter Draht stehen lassen. Eine Perle aufstecken, dann die größte Papierscheibe, dann immer so weiter bis zur kleinsten. Als Abschluss die kleine rote Perle aufsetzen.

mittendrin. - Kundenmagazin

Der Winter naht und damit die gemütliche Weihnachtszeit. Genießen Sie die besinnlichen Tage mit unserer neuen Online-Ausgabe der mittendrin.

Erkältungsmythen

Es gibt viele Weisheiten und gut gemeinte Ratschläge bei Erkältungen. Wir sind den Volksweisheiten auf den Grund gegangen und klären auf.

Rätselspass

Knifflige Wortspiele, lustige Bilderrätsel oder klassisches Kreuzworträtsel: mit dem mittendrin. Rätselspaß für Groß und Klein. Mitmachen und tolle Preise gewinnen.